Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Lesermeinung Landeserntedankfest auf Hiddensee ist Affront gegen die Bauern in MV
Mehr Meinung Lesermeinung Landeserntedankfest auf Hiddensee ist Affront gegen die Bauern in MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 27.09.2019
Christian Ehlers ist gelernter Landwirt und Mitglied der Evangelischen Kirche . Quelle: privat
Anzeige
Hiddensee

Immer wenn Gesprächspartner ein „mal ehrlich“ in ihre Ausführungen einbauen, werde ich hellhörig. Bedeutet der Umkehrschluss, dass die bisherigen Aussagen nicht ehrlich waren? Meist ist es wohl einfach nur eine Bekräftigung oder aber eine Infragestellung der mit „mal ehrlich“ im Zusammenhang stehenden Information.

Landeserntedankfest ist Affront gegen die Bauern

Meine Meinung zum diesjährigen Landeserntedankfest möchte ich auch mal ehrlich, das heißt ohne Rücksicht auf Befindlichkeiten kundtun. Es ist ein Affront gegen die Bauern im Land, wenn fern ab von der eigentlichen landwirtschaftlichen Produktion auf einer Insel im Nationalpark gefeiert wird, wo es bestenfalls Landschaftspflege und Pferdetourismus gibt.

Und es ist ein Affront gegen unsere evangelische Glaubensgemeinschaft, wenn an diesem kirchlichen Feiertag nach einem Alibigottesdienst statt in Dankbarkeit für die eingebrachte Ernte mit den Bauern zu feiern, gemeinsam „mit dem König von Mallorca“ die Insel „gerockt“ wird.

Niemand interessiert sich für die Nöte der Landwirte

Vielleicht liegt es aber auch an unserer Überflussgesellschaft, in der volle Regale das selbstverständlichste der Welt (unserer Welt!) sind, in der Landwirtschaft nur noch als Projektionsfläche für das grüne Gewissen der Gesellschaft gesehen wird und Bauern für nahezu jedes Umweltproblem der modernen Zivilisation in Generalhaftung genommen werden.

29. Erntedankfest auf Hiddensee

Das 29. Erntedankfest Mecklenburg-Vorpommern findet in diesem Jahr am 6. Oktober auf der Insel Hiddensee statt. Hiddensee als Gastgeber, das hatte zuvor Irritationen hervorgerufen. Diskutiert etwa wurde die Frage, warum so ein Fest auf Hiddensee stattfinden müsse, wo es doch dort kaum Landwirtschaft gibt?

Da an diesem Tag nach alter bäuerlicher Tradition für die von Gott gegebene und von den Menschen eingebrachte Ernte gedankt wird, wird es einen Gottesdienst geben. In der Kirche von Kloster wird die Landesbischöfin der Nordkirche, Kristina Kühnbaum-Schmidt, die Predigt halten.

Zum weiteren Programm zählen Schlagersänger Jürgen Drews (74), der seinen Auftritt um 22 Uhr in Vitte feiern wird. Außerdem zu Gast: die Sängerinnen Blümchen und Kerstin Ott.

Niemand interessiert sich für die Zwänge oder sogar die Nöte der Landwirte. Die Party in unserer satten Freizeitgesellschaft läuft auch ohne sie. So gesehen ist das 29. Erntedankfest des Landes Mecklenburg-Vorpommern nur ein Spiegel des Umgangs mit den Lebensmittelproduzenten und dem spirituellen Gedanken dieses christlichen Festtages. Eben ein Landeserntedankfest einfach mal ganz ehrlich.

Mehr zum Thema:

Grimmener Landfrauen krönen die Ernte des Landes

Erntesegen, Entwicklungssorgen und das attraktivste Vieh

Von Christian Ehlers

Das Land will die Integration von Migranten in MV verbessern. OZ-Leser begrüßen das Vorgehen. Doch es gibt auch Kritik.

25.09.2019

Nach einem Unfall mit einem SUV in der Rostocker Innenstadt am vergangenen Sonntag diskutieren OZ-Leser über Risiken und Ressentiments.

24.09.2019

Die Bahn soll dank des Klimapakets viel Geld erhalten. Tickets sollen günstiger, Engpässe beseitigt, das Schienennetz ausgebaut werden. Doch OZ-Leser haben Zweifel am versprochenen großen Wurf.

23.09.2019