Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Lesermeinung Verkehrsverbund Warnow erhöht Tarife und senkt Service
Mehr Meinung Lesermeinung Verkehrsverbund Warnow erhöht Tarife und senkt Service
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 29.01.2019
Eine Fahrt in der Straßenbahn wird in Zukunft teurer. Quelle: Dietmar Lilienthal
Anzeige
Rostock-Warnemünde

Teurer, aber weniger Service: Seit 2019 gibt es keinen Verbundfahrplan für den Verkehrsverbund Warnow mehr. Darin waren bisher alle Teilnehmer des Verkehrsverbundes Warnow, das heißt Straßenbahn, Busse und S-Bahn mit ihren Linien und Abfahrtszeiten aufgeführt. Jetzt hat man zwar die Tarife erhöht, aber dafür hat sich der Service verschlechtert.

Die einzige Gemeinsamkeit des VVW ist eigentlich nur noch die gemeinsame Tarifgestaltung, ansonsten macht jedes Unternehmen nun sein eigenes Ding, sehr zum Nachteil der Fahrgäste, die man ja auch eigentlich zusätzlich gewinnen möchte. Einen ganz besonderen Einfall hatte die RSAG. Hier gibt es jetzt einen Fahrplan nur für die Straßenbahnlinien. Busse sind in neun verschiedenen Busfahrplänen aufgeteilt, Schildbürger hätten ihre wahre Freude daran. Bleibt zu hoffen, dass sich die Unternehmen wieder einigen und gemeinsam einen Verbundfahrplan herausgeben.

Claus Thymian

Vier Monate vor der Kommunalwahl hat sich die AfD in MV ein Wahlprogramm gegeben. Darin spricht sich die Partei gegen die Errichtung von Moscheen im Land aus.

29.01.2019

Seit 2017 sorgt eine Gruppe Jugendlicher in der Hansestadt für Ärger. Rostocks Sozialsenator Steffen Bockhahn (Die Linke) schlägt nun eine engmaschige, die sogenannte „Rund-um-die Uhr-Betreuung“ zur besseren Kontrolle vor.

28.01.2019

Mit einem gesünderen Schulessen will die Politik im Land der Fettleibigkeit den Kampf ansagen. Hintergrund ist eine Studie, nach der der Anteil an übergewichtigen Menschen in MV auf 60 Prozent angestiegen ist.

23.01.2019