Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Lesermeinung Mindestlohn in MV
Mehr Meinung Lesermeinung Mindestlohn in MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 09.08.2016
Anzeige
Bansin

Herr Sellering.

Wieso stimmten sie dem Mindestlohn 8,50€ pro Stunde zu, aber auch gleichzeitig in MV der Unterbezahllung der Zusteller in 2015 mit 6,38€ pro Stunde, in 2015 mit 7,23€ pro Stunde und in 2016 mit 8,50€ pro Stunde?

Die Zusteller müssen ihre privaten PKW für die Verteilung nutzen und Inspektionen, KFZ-Versicherung, Sprit und Verschleiß selbst bezahlen. Lebenswert ist etwas anderes.

Wo ist da bitte ein Vorteil?

Sie haben dem zugestimmt und wollen mit ihrer derzeitigen Einstellung weiter machen, lt.ihrer Aussage.

Sie sind in der SPD, Partei des sogenannten Volkes, wieso stimmten sie für die Unterbezahlung der hier ansässigen Zusteller?

Arbeit ist Arbeit und sollte ordentlich bezahlt werden.

Und ihre Politik sollte auch die Menschen in MV unterstützen.

Antje Vogel

Mehr zum Thema

Am Mittwoch stehen die Kandidaten zur Landtagswahl bei der OSTSEE-ZEITUNG Rede und Antwort. Auch im Vorfeld können Leser Ihre Fragen einreichen.

08.08.2016

Stephan Krauleidis ist Direktkandidat im Wahlkreis 11 für die CDU / Der 41-Jährige möchte die Schulstandorte erhalten, die Polizei stärken und das Ehrenamt fördern

05.08.2016

Ministerpräsident Erwin Sellering verteilt zum Auftakt seiner Wahlkampf-Tour Rosen +++ Berühmter Klarinettist Giora Feidman gastiert in Rostock

08.08.2016