Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Lesermeinung Ein Schreckgespenst?
Mehr Meinung Lesermeinung Ein Schreckgespenst?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:44 25.11.2017
Anzeige
Zingst

Einer für alle, alle gegen einen? Schon allein diese Überschrift ist tendenziös, vermittelt es doch den Eindruck, nur der CDU-Kandidat vertritt die Interessen aller und die drei möglichen Gegenkandidaten kämpfen gemeinsam gegen diesen „edlen Ritter“! Noch deutlicher wird die Eingangsformulierung: Rot,Rot,Grün – das Schreckgespenst auf Bundesebene könnte im Landkreis Vorpommern-Rügen bald Realität werden!

Steht es einer Zeitung, die von sich behauptet, „unabhängig zu sein“, zu, Kampfparolen der CDU zu übernehmen und von einem „Schreckgespenst“ zu reden? Zugegeben, für die CDU, insbesondere für den Kandidaten, mag das ein Schreckgespenst sein, doch diese Verallgemeinerung durch die OZ beweist nun endgültig, welch' Schreckensgespinst sich in den Redaktionsstuben herumtreibt! Gerade die derzeitigen Versuche, eine handlungsfähige Regierung zu begründen, zeigt doch, wie wichtig Bündnisse sind und es die Aufgabe der Parteien ist, diese auch bei sachlicher Übereinstimmung zu gründen.

Dieser Aufschlag der OZ zur bevorstehenden Landratswahl lässt die alten Befürchtungen wieder aufleben, die OZ ist der verlängerte Wahlkampfarm der CDU!

Michael Schmidt