Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Lesermeinung Lesen und Verstehen.
Mehr Meinung Lesermeinung Lesen und Verstehen.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:57 22.02.2017
Bargeshagen

In MV ist das Verbrennen grundsätzlich verboten. Es muss grundsätzlich Kompostiert oder bei einer Grünschnittannahme abgegeben werden. Jetzt kommt die Ausnahme: Es gibt Gartenabfälle, die nicht kompostierbar sind, z.B. Spargelkraut oder mit Schädlingen befallenes Gehölz. Diese dürfen im März und Oktober verbrannt werden. Eine weitere Ausnahme ist, wenn das Grundstück und die angefallene Menge so groß ist und es in der Nähe keine Annahmestelle gibt, sodass es unzumutbar wäre. Dann kann auch verbrannt werden. Leider ist in der Vergangenheit die Ausnahme aus Bequemlichkeit zur Regel geworden. Von Feinstaub usw. hat da noch nie jemand gehört.

Edauardo Catalán