Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Lesermeinung Nur die Russen können das?
Mehr Meinung Lesermeinung Nur die Russen können das?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 28.03.2018
Anzeige
Rostock

Wirklich? Die New York Times berichtete bereits 1999, dass Novichoke während der Sowjet-Ära in Usbekistan hergestellt wurde und die USA (!) die ABC-Waffenanlagen dort auf Wunsch Usbekistans demontiert haben, was nach Aussagen des Direktors des Henry L. Stimson Centers vor dem US-Senat auch 2003 abgeschlossen war. Das haben die USA bestimmt mit verbundenen Augen gemacht und ohne sich das Know How zu sichern! Demnach hätten auch die USA diesen Kampfstoff seit 20 Jahren im Arsenal und die Giftlabors von Fort Detrick und Porton Down kooperieren bekanntlich eng miteinander. Man darf beruhigt davon ausgehen, dass neben Russland, die USA, Großbritannien, Israel, Frankreich und Deutschland zumindest über das theoretische Rüstzeug verfügen, selbst einige, wenn nicht gar alle Nowitschok-Stoffe herzustellen. Kurioser Weise dürfen die genannten Staaten allerdings laut der Chemiewaffenkonvention, die 1997 in Kraft trat, bis auf Israel, das die Konvention nie ratifiziert und Nordkorea, das die Konvention noch nicht einmal unterschrieben hat, ohne das Hinzuziehen der OPCW überhaupt nicht an Nowitschoks forschen.

Ein Wunder also, die Briten können etwas identifizieren, das sie gar nicht kennen dürften. Da ist wohl Theresa Bond in Erklärungsnot, denn in Porton Down wird seit hundert Jahren mit Nervengiften experimentiert. Falls es stimmt, dass Yulia Skripal bei der US-Botschaft in Moskau arbeitet und dass die Mutter ihres Verlobten Denis Dementyev beim russischen Geheimdienst arbeitet, sind es schon merkwürdige Zufälle!

Benno Thiel