Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Lesermeinung Willkommen in der harten Arbeitswelt
Mehr Meinung Lesermeinung Willkommen in der harten Arbeitswelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 02.12.2014
Greifswald

Bei allem Respekt, aber die Dame ist mit ihrem Medizinabschluss genauso zu behandeln wie ein ausgebildeter Facharbeiter. Warum sollte sie, nur weil sie Medizin studierte, anders behandelt werden? Den Standesdünkel hat sie schon gut verinnerlicht! Wer keinen Job hat, wird öffentlich beschäftigt und von der Solidargemeinschaft unterstützt. Sie kann froh sein, dass sie Kinder betreuen kann und nicht Parkanlagen pflegen oder Möbel für die Schulen transportieren muss.



Benjamin Krakowski