Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Lesermeinung Autokonzerne müssen wieder Vertrauen aufbauen
Mehr Meinung Lesermeinung Autokonzerne müssen wieder Vertrauen aufbauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 25.06.2018
Anzeige
Obergriesbach

Der Aufstieg und Fall des Rupert Stadler. Die Münchner Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren wegen Betrugs gegen Stadler eingeleitet, er soll Dieselautos, mit manipulierter Abgasreinigung in Europa wesentlich in den Verkehr gebracht haben. Der Abgas-Skandal und seine Folgen: Es begann mit VW, der ehemalige Volkswagen-Chef Martin Winterkorn unter seiner Führung begann im September 2015, kurz darauf trat Winterkorn zurück. Zirka 1,5 Millionen Autos der Marke VW mit Manipulations-Software musste der Konzern zurückrufen.

Die Verhaftung Stadlers wird im Konzern und seinen Töchtern VW und Porsche als eine zugespitzter, krisengebeulteter Skandal empfunden. Fakt ist, der Diesel-Skandal bleibt ein deutsches Versagen, quasi ein Imageschaden für Dieselfahrzeuge. Die Empörung ist deshalb groß, weil die Folgen des Skandals für die Manager keine spürbaren finanziellen Einbußen mit sich bringt wie bei VW nach Piech, Winterkorn, aktuell Stadler bei Audi oder Zeschke bei Mercedes. Die Autokonzerne müssen wieder Vertrauen aufbauen, dem Argument zu folge falsche Software eingebaut zu haben.

Anzeige

Herbert Clasen

Lesermeinung Nitrat-Alarm: Trinkwasser droht teurer zu werden - Der Verursacher wird noch belohnt
04.06.2018
24.05.2018
Lesermeinung Kliniken im Land bangen um Notfallversorgung - Krankenhaussituation muss deutlich verbessert werden.
23.05.2018