Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Meinung Polizei auf Festivals: Die Fusion ist kein rechtsfreier Raum
Mehr Meinung Polizei auf Festivals: Die Fusion ist kein rechtsfreier Raum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:08 08.05.2019
OZ-Redakteur Alexander Müller kommentiert den Streit um mehr Polizeipräsenz auf dem Fusion-Festival. Quelle: OZ-Archiv
Anzeige
Lärz

Kriminalität spielt auf Festivals eine Rolle, egal ob sie nun Fusion oder Hurricane heißen. Es werden Gegenstände aus den Zelten geklaut, Drogen konsumiert und – ein besonders beliebtes Ritual – am letzten Abend die Dixie-Klos angezündet. All das habe ich als langjähriger Besucher vieler Festivals selbst erlebt.

Dass nun die Fusion-Macher eine mobile Polizeiwache auf dem Gelände als überzogen und unnötig zurückweisen, wirkt grotesk angesichts von 70 000 Besuchern. Wie sollen bei dieser Menschenmenge Zwischenfälle, welcher Art auch immer, ausgeschlossen werden? Auch eine Veranstaltung wie die Fusion, die die Freiheit von Kultur und Kunst hochhält, ist kein rechtsfreier Raum. Ein Autofahrer muss schließlich auch ständig mit einer Verkehrskontrolle rechnen – sonst würde Chaos auf den Straßen herrschen.

Auf der Fusion sollte deswegen eine Polizeiwache zugelassen werden, so wie es sie bei vergleichbaren Großveranstaltungen wie dem Airbeat One in Neustadt-Glewe auch gibt. Während des Festivals müssen die Beamten jedoch Fingerspitzengefühl beweisen, ständige Konflikte bringen niemanden weiter. Läuft es gut, braucht über das Thema Polizeipräsenz bei der nächsten Fusion keiner mehr diskutieren.

Mehr zum Thema:

Vergewaltigungs-Vorwürfe auf der Fusion

Fusion-Macher: „Dann könnte die Polizei auch in Schulen einmarschieren“

Streit um Polizeiwache auf „Fusion“-Festival: Mehr als 70 000 unterschreiben Petition

Alexander Müller

Andreas Meyer, Leiter der OZ-Lokalredaktion Rostock, findet die Idee, Laage zum Weltraumbahnhof zu machen, spannend – und sieht gute Gründe, warum das keine „spinnerte“ Idee ist.

23.04.2019

Teure Geschenke zu Ostern sind ok, aber das schönste am Fest ist doch das Eiersuchen, kommentiert OZ-Redakteur Axel Büssem.

20.04.2019

Man muss kein Christ sein, um beim Anblick der Kulturschätze in den Kirchen von MV in Ehrfurcht zu geraten, kommentiert OZ-Redakteur Michael Meyer.

19.04.2019