Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Meinung Windpark vor Warnemünde: Die Urlaubsorte haben größere Probleme
Mehr Meinung Windpark vor Warnemünde: Die Urlaubsorte haben größere Probleme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 12.09.2019
Die Tourismusbranche in Mecklenburg hat größere Sorgen als Windparks, kommentiert OZ-Redaktionsleiter Andreas Meyer. Quelle: Frank Söllner/dpa
Anzeige
Rostock

Ernsthaft, liebe Bürgermeister in Mecklenburg? In dem geplanten Test-Windpark vor Warnemünde sehen Sie höchste Gefahr für die Tourismus-Region? Wie wäre es, wenn Sie – statt gegen den Fortschritt zu kämpfen – sich mit genau so viel Engagement für höhere Löhne in Hotellerie und Gastronomie einsetzen würden? Ihre Orte verlangen „West-Preise“ für Zimmer und Essen, zahlen Mitarbeitern aber „Ost-Löhne“. Kein Wunder, dass da Fachkräfte knapp werden.

Auch auf Qualität setzen

Oder wie wäre es, wenn Sie Ihre Gastgeber mal zu Investitionen bewegen würden? Viele Herbergen haben seit 10, 15 oder mehr Jahren keine Renovierung mehr gesehen. Die Konkurrenz in Schleswig-Holstein setzt zum Überholen an – mit neuen Hotels, neuen Konzepten, neuen Attraktionen. Es lohnt sich, nicht nur auf das Meer, sondern auch mal dort hin zu schauen.

Lesen Sie auch: Ostseebäder kämpfen für freie Sicht aufs Meer: „Sonst bleiben uns die Urlauber weg.“

Rügen, Hiddensee oder Dänemark fragen

Oder wie wäre es mit einer Qualitätsoffensive? Zum Beispiel in der Gastronomie. Vielleicht hilft es auch, mal Kollegen in Dänemark anzurufen. Oder noch einfacher: Gastgeber auf Rügen und Hiddensee. Die haben schon Windparks vor der Haustür. Und dass die Touristen ausbleiben, ist jedenfalls im Sommer nicht zu spüren. Im Ernst: Sie haben ganz andere Probleme als den Windpark.

Hier die Gegenposition von OZ-Redakteur André Horn:

Windpark vor Warnemünde: Nicht mehr schön!

Von Andreas Meyer

Die Sail 2019 – sie hielt Wort: Es war das schönste Segelfest der bisherigen Geschichte. Das Beste aber kommt noch: Denn nach seiner Amtszeit als Oberbürgermeister kann sich Roland Methling wieder voll „seinem Baby“ widmen, kommentiert OZ-Rostock-Chef Andreas Meyer.

12.08.2019

Die Rostocker Hanse Sail steht vor großen Veränderungen. Und das ist gut so, meint OZ-Rostock-Chef Andreas Meyer. Denn nur weil sich das Segelfest seit fast 30 Jahren immer wieder neu erfindet, lockt es immer noch Millionen Besucher an die Warnow.

08.08.2019

Jedes zweite Grundschulkind in MV kann nicht schwimmen. Ein Grund: Es fehlen Hallenbäder, in denen die Kinder ausgebildet werden. Das Land muss dieses Problem endlich anpacken – und Geld in die Hand nehmen, kommentiert OZ-Reporterchef Andreas Meyer.

03.08.2019