Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Deutschland schwitzt und schwitzt
Deutschland schwitzt und schwitzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:54 26.07.2018
Ein Mann läuft im Englischen Garten in München über eine Slackline. Quelle: Sven Hoppe
Anzeige
Offenbach

Deutschland hat erneut eine Nacht mit tropischen Temperaturen erlebt. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) auf seiner Internetseite mitteilte, sanken die Werte in der Nacht zum Donnerstag kaum unter 20 Grad. In Berlin zeigte das Thermometer um 3.00 Uhr morgens noch 22 Grad, in Erfurt 21 Grad und in Wiesbaden 23 Grad.

Tagsüber geht das Dauer-Schwitzen weiter: Die höchsten Werte liegen dann voraussichtlich bei 32 bis 38 Grad, an der See und in den Bergen darunter. Die Sonne scheint und es bleibt meist trocken im Land. Nur im Süden und Westen kann es nach DWD-Angaben auch mal blitzen und donnern - dort bringen Hitzegewitter eine Abkühlung.

Anzeige

Auch der Freitag ist meist heiter, sonnig und trocken. Im äußersten Osten und Südosten drohen auch mal kräftige Schauer und Gewitter mit Unwettergefahr.

Am Wochenende ändert sich die Wetterlage. Das Hoch über Nordeuropa wandert nach Russland ab und macht Platz für Ausläufer eines Tiefdruckkomplexes aus dem Norden. Für nächste Woche rechnet der Wetterdienst „nur noch“ mit Spitzenwerten um 30 Grad.

dpa