Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Digital #MyAgein5Words: Twitter-Nutzer schwelgen in Kindheitserinnerungen
Nachrichten Digital #MyAgein5Words: Twitter-Nutzer schwelgen in Kindheitserinnerungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 10.07.2019
Ein alter Gameboy ist für viele Menschen eine Erinnerung an die Kindheit. Quelle: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Anzeige
Hannover

Die guten alten Zeiten – als es noch kein Internet gab, man Musik noch auf dem Walkman hörte und es im Fernsehen nur drei Programme gab: Solche Gespräche finden meistens beim Kaffeeklatsch oder auf der Familienfeier statt, begleitet von einem wehmütigen Seufzer und der Bemerkung, wie alt man doch geworden sei.

Aber auch in sozialen Netzwerken schwelgen Nutzer gerade in nostalgischen Erinnerungen. Auf Twitter trendet der Hashtag: #MyAgein5Words. In fünf Worten beschreiben Nutzer, in welcher Generation sie aufgewachsen sind und teilen ihre Kindheitserinnerungen.

Gameboy, Videorekorder und Kassette

Viele Nutzer erinnern sich an technische Geräte wie Walkmans, Einmalkameras und Telefone mit Wählscheiben. Da musste man Musik zum Beispiel noch auf Kassette aufnehmen – und dann ganz still sein, um die Aufnahme nicht zu ruinieren.

Die Kassetten hörte man damals noch auf dem Walkman und musste sie umdrehen, um auch die zweite Hälfte anzuhören. Nur um dann festzustellen: „Oh, die Kassette hat Bandsalat.“

Neben ihren fünf Worten teilen viele Nutzer auch Fotos oder Gifs. „So suchte ich ohne Google“, schreibt zum Beispiel ein Nutzer unter einem Foto auf dem Lexika zu sehen sind.

Eine andere Nutzerin postet ein Foto von einem Telefon mit Wählscheibe – „Nur geliehen von der Post“.

„Wollen wir Diddl-Blätter tauschen?“

Mit dem Hashtag teilen Nutzer aus verschiedenen Generationen ihre Kindheitserinnerungen. Wie verbrachte man eigentlich seine Freizeit, bevor es Smartphones und Internet gab? Einige Twitter-Nutzer schwelgen in Erinnerungen an Höhlen bauen, Urzeitkrebse züchten oder Scoubidous basteln.

Andere sammelten Diddl-Blätter, Pokemon-Karten oder Glitzer-Sticker für ihr Poesie-Album.

Jüngere Nutzer berichten von den ersten Spiele, die man auf dem Computer oder dem Tastenhandy spielen konnte: „Snake, das einzig wahre Computerspiel“, schreibt ein Nutzer, „Langeweile ohne Internet“ meint ein anderer unter einem Foto von alten Computerspielen.

Andere Nutzer erinnern sich auch an Fernsehserien oder Filme, die damals im Fernsehen gelaufen sind.

Erinnerungen an die guten alten Tage

Während manche Nutzer sich über die Verhältnisse zu ihrer Kindheit amüsieren, meinen andere: „Es war nicht alles schlecht“.

Wieder andere zitieren Sätze, die sie in ihrer Jugend verwendeten: „Schreiben wir dann in ICQ?“.

Und einige reden ganz wehmütig über guten alten Tage: Zeiten, in denen es Kaugummi-Zigaretten oder Center Shock-Kaugummis gab und Eis und Süßigkeiten am Kiosk nur ein paar Pfennig kosteten.

Von RND/lzi

Wer zu Hause Smartspeaker mit Sprachassistenten nutzt, hat sich bewusst dafür entschieden. Aber was ist mit Besuchern, die gar nicht damit rechnen, dass die Räume Ohren haben?

10.07.2019

Der US-Präsident scheint Kommentare von Kritikern nicht gerne zu lesen, zumindest blockierte er bei Twitter einige Nutzer und deren unliebsame Posts. Dazu gehören der Autor Stephen King und das Model Chrissy Teigen. Doch das ist nicht rechtens.

10.07.2019

Mit aktualisierten MacBooks und gesenkten Preisen richtet sich Apple nach dem Bildungswert. Der Konzern stellte eine neue Version des MacBook Airs vor – ein anderes MacBook wird aus dem Sortiment genommen.

09.07.2019