Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Airbeat One Festival 2019: Tickets, Line-Up, Anreise
Nachrichten Kultur Airbeat One Festival 2019: Tickets, Line-Up, Anreise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 09.07.2019
Elektro für die Masse: Ein DJ tritt beim Musikfestival „Airbeat One“ 2018 auf. Quelle: Danny Gohlke/ZB/dpa
Anzeige
Neustadt-Glewe

Wo normalerweise Flugzeuge in den Himmel abheben, steigt auch 2019 mit dem „Airbeat One“ eines der größten deutschen Festivals der elektronischen Tanzmusik. 55.000 Besucher und 157 DJs werden für die viertägige Veranstaltung vom 10. bis zum 14. Juli auf dem Flugplatz in Neustadt-Glewe in Mecklenburg-Vorpommern erwartet. Vor sieben Bühnen heißt es dann wieder: Bereit machen zum Abflug in den Elektro-Himmel.

Diese Open-Air-Festivals stehen 2019 an.

Das ist das Line-Up des Airbeat One Festival 2019

Das Line-Up ist beeindruckend. Von überall werden Star-DJs eingeflogen. Mit dabei sind zum Beispiel Chainsmokers aus New York, Martin Solveig aus Frankreich, Lost Frequencies aus Belgien, Martin Garrix aus den Niederlanden und Alan Walker aus England. Auch bekannte deutsche DJs wie Felix Jaehn und Lexy & K-Paul legen auf dem Festival auf. Insgesamt spielen 157 Künstler auf sieben Bühnen an vier Tagen. Zu allen Sets zu tanzen ist unmöglich. Deswegen finden Sie den gesamten Zeitplan hier.

Hier gibt es noch Tickets für das Airbeat One Festival 2019

139,99 Euro kostet das reguläre 3-Tages-Ticket im Vorverkauf. Enthalten ist dann nur der Eintritt ab dem 11. Juli. Für 219,99 Euro gibt es das 3-Tages-VIP-Ticket. Darin sind zusätzlich der Eintritt in den VIP-Bereich und Tribünen vor drei ausgewählten Bühnen enthalten. Außerdem gibt es einen VIP-Sanitärbereich und extra Bars und Loungen ohne Wartezeiten.

Für weitere 19,99 Euro bekommt man Zutritt zur Pre Opening Party am 10. Juli und somit einen extra Festivaltag. Tickets gibt es hier.

Vom 10. bis 14. Juli steigt auf dem Flugplatz in Neustadt-Glewe (Landkreis Ludwigslust-Parchim) wieder eine große Elektro-Party. Zum „Airbeat One“ werden 65 000 Besucher erwartet, die zu den Sets der 157 internationalen DJs feiern wollen. Hier Impressionen aus den vergangenen Jahren.

Camping und Extras auf dem Airbeat One Festival 2019

Wer klassisch zelten und das echte Festival-Feeling erleben will, der kann einfach für rund 50 Euro einen Zeltplatz buchen. Für den wirklich extravaganten Festivalbesuch können schon aufgebaute Zelte mit Doppelstockbetten und Bettwäsche gebucht werden. Zelt in Stehhöhe, Nachtlicht extra Toiletten und Duschen: Kein Problem. Da kommt fast ein Zuhause-Gefühl auf. Kostenpunkt: Rund 1120 Euro für 4 Personen. Dafür ist ein Poolzugang im VIP Camping-Bereich inklusive.

Tickets für den Camping-Platz und eine Fun-Flat für Fahrgeschäfte wie ein Riesenrad oder den Commander gibt es hier.

Anreise zum Airbeat One Festival

Wer das eigene Auto lieber zuhause lässt, dem bieten sich diverse Shuttle-Services an. Besucher aus Hamburg, Lübeck oder Kiel, können sich zum Beispiel mit dem GoaExpress Bus Shuttle bequem zum Festivalgelände kutschieren lassen. Tickets für die Hin- und Rückfahrt kosten 37 Euro ab Hamburg und Lübeck beziehungsweise 44 Euro ab Kiel. Weitere Informationen zu Abfahrtszeiten und Treffpunkten gibt es hier.

Auch der Reiseanbieter Feierreisen bietet Busverbindungen aus mehreren deutschen Städten zum Airbeat One Festival an. Je nach Verbindung kosten Tickets zwischen 18,50 Euro und 61 Euro. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wie wird die Stage beim Airbeat One aussehen?

Haupt- und Zweitbühne des Airbeat One werden jedes Jahr aufwendig neu konzipiert, aber bis zuletzt geheim gehalten. Das sorgt im Vorfeld für Spannung bei den Fans des Festivals: Welches ausgefallene Design haben sich die Veranstalter in diesem Jahr ausgedacht? Auf Facebook lässt sich jedenfalls noch nicht viel erahnen.

Not only our mainstage is designed new from the ground up every year! The Second Stage at Airbeat-One Festival 2019...

Gepostet von Airbeat One Festival am Dienstag, 18. Juni 2019

Bargeldlos zahlen auf dem Airbeat One

Festivals sind traditionell keine Orte, an denen man mit praller Geldbörse herumlaufen sollte. Da bietet das Airbeat mit seinem Bargeldlos-Prinzip eine praktische Lösung an. Bezahlt wird über das Cashless-Armband, welches vor Ort ganz einfach gegen das Festivalticket ausgetauscht werden kann. Achtung: Für den Umtausch muss ein offizielles Lichtbilddokument (Personalausweis, Reisepass, Führerschein o.ä.) vorgezeigt werden.

Guthaben kann entweder per Online-Zahlung, über einen vorab gekauften Cashless-Voucher als TopUp, oder vor Ort mit Bargeld oder Kartenzahlung auf das Bändchen geladen werden. Hier gibt es mehr Informationen zur Zahlung mit dem Armband.

Rucksackverbot auf dem Airbeat One

Wie bei den meisten Open-Air-Festivals üblich, dürfen auch auf das Festivalgelände des Airbeat One keine Rucksäcke oder größeren Taschen mitgenommen werden. Erlaubt sind enganliegende Taschen wie Bauch-, Brust- oder Gürteltaschen im DIN A5 Format (21x15 cm).

Außerdem sind Drohnen, Selfie-Sticks und eigene Speisen und Getränke auf dem Festivalgelände verboten.

Von jru/RND

Ein Paar erfüllt sich einen Traum: In der Doku „Unsere große kleine Farm“ (Kinostart: 11. Juli) wird geschildert, wie ein Öko-Bauernhof entsteht – auch die Enten helfen dabei mit.

09.07.2019
Abschiedsparty auf der „Rostocker Sieben“ - Kapitän Kümmritz geht von Bord der Volkstheater-Flotte

Nach drei Jahren verabschiedet das Rostocker Volkstheater Intendant Joachim Kümmritz. Dem Haus bleibt er als Direktor des Volkstheatersommers erhalten.

Fotograf Frank Hormann lichtet Rostocker in ihren vier Wänden ab und erhält dabei überraschende Einblicke ins Privatleben.

09.07.2019