Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Art-Club schafft den Marathon ab
Nachrichten Kultur Art-Club schafft den Marathon ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:46 27.03.2015
Martin Panteleev. Der in Bulgarien geborene Stargeiger gibt gefeierte Konzerte auf der ganzen Welt. Im April kommt er nach Barth.
Martin Panteleev. Der in Bulgarien geborene Stargeiger gibt gefeierte Konzerte auf der ganzen Welt. Im April kommt er nach Barth. Quelle: Nikola Popov
Anzeige
Barth

Die Kammermusiktage in Barth (Vorpommern-Rügen) haben in diesem Jahr eine Neuerung zu bieten: Das traditionelle Marathon-Konzert zum Abschluss der Musikreihe ist abgeschafft worden.

„Obwohl es großzügige Pausen gab, fiel es vielen Besuchern dennoch schwer, drei Stunden lang auf den Stühlen zu sitzen“, begründet Beatrice Boeck vom Vorstand des veranstaltenden „Art-Club Martin Panteleev“.

Deshalb wird es im April bei der 14. Auflage erstmals keinen Marathon-Abend mehr geben. „Wir haben uns entschlossen, die Kammermusiktage stattdessen mit einer Gala ausklingen zu lassen“, sagt Beatrice Boeck. Hier wird am 18. April das „Musika Art Kammerorchester“ zu erleben sein. Der Star-Geiger Martin Panteleev wird den Abend leiten. 

Eröffnet wird das Festival am 10. April. Fünf Konzertabende sind geplant.

Ausverkauft ist bereits das Konzert am 15. April. Dann spielt das „Balkanova Trio“ Balkanfolk und World Jazz. Special Guest wird Martin Panteleev sein. Im Vorprogramm tritt das Orchester des Gymnasialen Schulzentrums Barth auf.

Auch für den „Abend in A-Dur“ am 17. April gibt es keine Karten mehr. Martin und Lida Panteleev, Mladen Stoyanov, Ivo Krastev, Julia Krasteva sowie als Special Guest Maria du Toit werden hier Werke von Mozart und Schubert zum Besten geben.



Detlef Lübcke