Stralsund - Auftritt von „My Sister Grenadine“ mit Pfeifkonzert – OZ - Ostsee-Zeitung
Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Auftritt von „My Sister Grenadine“ mit Pfeifkonzert
Nachrichten Kultur Auftritt von „My Sister Grenadine“ mit Pfeifkonzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.08.2013
Songs von ihrer aktuellen CD „Spare Parts“ stellten Angelina Kartsaki, Vincenz Kokot und Felix Koch (v. r.) in St. Jakobi vor.
Songs von ihrer aktuellen CD „Spare Parts“ stellten Angelina Kartsaki, Vincenz Kokot und Felix Koch (v. r.) in St. Jakobi vor. Quelle: Christian Rödel
Anzeige
Stralsund

Die Musikkritiker der Hauptstadt sprechen von einer neuen musikalischen Berliner Bewegung, die sich dort momentan in Richtung Folk aufgemacht hat. Angeblich gehören die drei Musiker des Berliner Bandprojektes „My Sister Grenadine“, das am Mittwochabend im GustavAdolf-Saal der Kulturkirche St. Jakobi gastierte, auch zu dieser neuen deutschen Folkszene.

Doch die drei jungen Musiker Angelina Kartsaki aus Griechenland, Vincenz Kokot und Felix Koch aus Deutschland stehen dem Schubladendenken einiger selbst ernannter Experten eher skeptisch gegenüber, wenn sie mit Bob Dylan oder Simon & Garfunkel verglichen werden. Das Berliner Trio macht einfach vorzügliche, handwerklich bemerkenswerte Musik, die sich weit jenseits des radiokompatiblen Mainstreams bewegt. Massentauglich sind die Klangkünste und Gesänge der Drei wahrlich nicht, aber das ist ja kein Kriterium für hohe Qualität.

Wenn Angelina Kartsaki auf ihrer Violine spielt oder einer Fuchsschwanz-Säge Töne entlockt, Vincenz Kokot singend auf seiner kleinen Ukulele schrammelt und Felix Koch in erster Linie den perkussiven Part übernimmt, entstehen ungewöhnliche Klanggebäude. Dabei ist das Ganze nicht einmal schräg oder atonal, wie es einige Avantgardisten bevorzugen — nur, um sich aus dem Einheitsbrei der Musikretorten hervorzuheben.

Hoch poetisch in den Texten und durchaus melodisch kommen die Songs daher. Bei einem Lied durften die begeisterten Zuhörer auch mitpfeifen, was sie dann auch beherzt taten.

Bandmitglied Felix Koch ist übrigens ein Stralsunder, der sein Abitur am Goethe-Gymnasium abgelegt hat. Seine ehemalige Musiklehrerin Estrid Weber war unter den Gästen der Sommer-Veranstaltung und meinte danach: „Ich wünsche mir, dass sie als Musiker weiter experimentieren und so mutig bleiben — das Konzert hat mir wirklich sehr gut gefallen.“

Christian Rödel