Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur „Bekas“: Roadmovie für Kids
Nachrichten Kultur „Bekas“: Roadmovie für Kids
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 07.04.2014
Anzeige
Berlin

1990: Im von Saddam Hussein regierten Irak leben zwei Brüder auf der Straße: der siebenjährige Zana und der zehnjährige Dana. Eines Tages klettern die beiden Waisenkinder auf das Dach eines Kinos, in dem gerade „Superman“ über die Leinwand flimmert.

Von ganz oben können die beiden, bevor sie vertrieben werden, ein paar Szenen des Films erhaschen - und von nun an ist Amerika Zanas und Danas Traumziel. Wie weit es von Kurdistan bis in die USA ist, davon machen sich die Kids indes keine rechte Vorstellung. Was sie jedoch nicht daran hindert, sich in dem Spielfilm „Bekas“ auf dem Rücken eines Esels auf den Weg dorthin zu machen. Regisseur Karzan Kader ist selbst als Junge mit seiner Familie aus Kurdistan geflüchtet.

Anzeige

Bekas, Schweden/Finnland/Irak 2012, 97 Min., FSK ab 6, von Karzan Kader, mit Zamand Taha, Sarwar Fazil, Diya Mariwan.


Bekas



dpa