Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Berlinale: Drehbuchpreis für „Museum“
Nachrichten Kultur Berlinale: Drehbuchpreis für „Museum“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 24.02.2018
Anzeige
Berlin

Der Drehbuchpreis der 68. Berlinale geht an die Macher des Films „Museum“ („Museo“). Der mexikanische Regisseur Alonso Ruizpalacios bekam für seine Krimi-Komödie gemeinsam mit seinem Kollegen Manuel Alcalá den Silbernen Bären. Die Hauptrolle spielt der mexikanische Leinwandstar Gael Garcia Bernal. Gemeinsam mit einem Studentenfreund raubt er wertvolle Schätze aus dem nationalen Völkerkundemuseum. Erst nach und nach wird den Tätern bewusst, was sie mit ihrer Aktion ausgelöst haben.

dpa

Mehr zum Thema

Der Film „Das schweigende Klassenzimmer“ über eine Schulklasse, die zu DDR-Zeiten aus politischen Gründen kein Abitur machen durfte, hat auf der Berlinale minutenlangen Applaus bekommen.

21.02.2018

„Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot“: Der dritte deutsche Film ist im Berlinale-Wettbewerb gestartet. Bei Steven Soderbergh wird es spannend - und er gibt Einblick in seine Technik.

21.02.2018

Vor dem Finale der Internationalen Filmfestspiele Berlin wird es heute politisch.

22.02.2018