Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Britischer Theatermacher Sir Peter Hall gestorben
Nachrichten Kultur Britischer Theatermacher Sir Peter Hall gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 12.09.2017
Sir Peter Hall ist tot. Quelle: Ian West
London

Der britische Theatermacher Sir Peter Hall ist tot. Er starb am Montag im Alter von 86 Jahren im Beisein seiner Familie. Das teilte am Dienstag das National Theatre auf seiner Website mit.

Hall war langjähriger Direktor des Londoner Theaters und Gründer der Royal Shakespeare Company. Bei den Bayreuther Festspielen hatte er 1983 Richard WagnersRing des Nibelungen“ inszeniert.

Nach Angaben des National Theatre wurde 2011 bei Hall Demenz diagnostiziert. Er starb einem BBC-Bericht zufolge in einer Londoner Klinik.

dpa

Mehr zum Thema

Das Thalia-Theater startet mit einer Komödie in seine Saison 2017/18: Molières „Tartuffe“. Aus dem Klassiker über Heuchelei und Leichtgläubigkeit macht Regisseur Stefan Pucher ein grellbuntes Cabaret-Stück. Mit Seitenhieben auf die aktuelle Politik.

09.09.2017

Eine zehnstündige Nonstop-Performance zum Einstand: Der Belgier Chris Dercon ist neuer Intendant der Berliner Volksbühne.

10.09.2017

Lachmuskelkater garantiert: „Die Peene brennt“ feiert Premiere in Anklam

11.09.2017

Mit über 30 Aktionen und Veranstaltungen nimmt Stralsund an der bundesweiten Interkulturellen Woche teil.

12.09.2017

Der Hollywood-Star ist auf der ganzen Welt zuhause. Aber richtig wohl fühlt sich George Clooney in Italien.

12.09.2017

Kooperation statt Konkurrenz: Die Art Cologne arbeitet bei der diesjährigen Berlin Art Week erstmals mit der früheren abc zusammen. Das soll den Kunststandort Deutschland stärken.

12.09.2017