Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Buch über die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg erscheint
Nachrichten Kultur Buch über die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg erscheint
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:16 27.05.2015
Das neue Buch über die ersten Monate nach dem Zweiten Weltkrieg in Stralsund.
Anzeige
Stralsund

Am 28. Mai erscheint das Buch „Stralsund: Ende des Krieges – Zeit des Werdens 1945 bis 1946“. Um 17 Uhr wird es im Löwenschen Saal des Rathauses vom Verlag Redieck & Schade der Öffentlichkeit präsentiert.

Es beleuchtet die Zeit vom Einmarsch der Roten Armee am 1. Mai vor 70 Jahren bis hin zum Aufbau neuer kommunalpolitischer Strukturen und einer funktionierenden Selbstverwaltung in der Hansestadt.

Anzeige

Den Hauptteil des Buches bilden Erinnerungen von Zeitzeugen. Dazu gehört auch ein Tagebuch von Walter Radüge. Der Journalist war während der Zeit des Krieges im Amt für Statistik damit beauftragt, die Ereignisse in Stralsund genau zu dokumentieren.

Nach dem Krieg setzte er seine Arbeit dann ohne offiziellen Auftrag fort. Der Stralsunder Eberhard Schiel hat die Niederschrift, deren Original sich im Stadtarchiv befindet, transkribiert, digitalisiert und dem Verlag zur Verfügung gestellt.

Auf der Veranstaltung am Donnerstag besteht die Möglichkeit, mit den Verlegern Matthias Redieck und Achim Schade, aber auch mit Autoren wie dem ehemaligen Direktor des Stralsunder Stadtarchivs, Hans-Joachim Hacker, ins Gespräch zu kommen.

Außerdem können sich Interessenten ihre Bücher signieren lassen. Die OSTSEE-ZEITUNG ist Mitherausgeber. Erhältlich ist das Buch im Verlagshaus am Apollonienmarkt in Stralsund sowie im Buchhandel.

Im Oktober vergangenen Jahres war im gleichen Verlag das Buch „Stralsund im Bombenhagel“ zur Erinnerung an den Luftangriff am 6. Oktober 1944 erschienen. Das große Interesse an dem Band hat die Herausgeber zu dem neuen Buch veranlasst.



Woldt, Jens-Peter