Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Kultur Damals vom Tuten und Blasen keine Ahnung
Nachrichten Kultur Damals vom Tuten und Blasen keine Ahnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.07.2015
Siegfried Bugs feiert heute seinen 75. Geburtstag.
Siegfried Bugs feiert heute seinen 75. Geburtstag. Quelle: Raik Mielke
Anzeige
Grimmen

Der Zarrentiner Tenorhornbläser Siegfried Bugs wird heute 75. Zum Feiern hat der Grimmener sogar doppelten Grund. Denn seiner großen Leidenschaft geht er am heutigen Tage seit einem halben Jahrhundert nach.

„Die Blasmusik ist mein Leben“, bringt es der Jubilar auf den Punkt und erklärt: „Ich spiele seit 50 Jahren Tenorhorn und freue mich noch heute auf jede Probe und jedes neue Stück, welches wir einstudieren — es ist einfach das Schönste für mich”, sagt der Grimmener.

Angefangen mit der Blasmusik hat es bei der Kraftverkehrsblaskapelle. „Ehrlich gesagt hatte ich im Herbst 1965 keine Ahnung vom Tuten und Blasen”, erinnert sich der heute 75-Jährige. Doch als Mitbegründer der Kraftverkehrskapelle, die sich in späteren Jahren zur Grimmener Blasmusik entwickelte, fand Siegfried Bugs schnell Gefallen am Musizieren in der Gruppe. „Gemeinsam Musik zu machen ist etwas Wunderschönes, was ich jedem nur empfehlen kann”, sagt er. Viel Zeit verbringt er in den 1960er-Jahren damit, sich das Spielen selber beizubringen. „Übung macht den Meister” war von Anfang an sein Motto und so fährt der 75-Jährige noch heute in jeder freien Minuten in den Garten. „Dann übe ich fleißig und vor allem geheim in meiner Laube”, beschreibt er lächelnd.

Unter der Leitung der Dirigenten Karl Pleß, Uwe Dillner und Ulrich Nehls spielte er in der Grimmener Blasmusik und seit Jahren für die Zarrentiner Blaskapelle. Bei zahlreichen Auslandsreisen und sogar Auftritten im „Palast der Republik” kommt der Grimmener Bläser weit rum. „Ohne das Verständnis meiner Frau Rutchen wäre das alles nicht gegangen”, erklärt der Vater von vier Kindern. Denn noch heute ist er mit seinen Bläserfreunden nahezu einmal in der Woche unterwegs, um anderen Leuten eine Freude zu machen. Das Repertoire des Jubilars umfasst mehr als 100 Titel. Das liebste Stück ist nach wie vor „Rosamunde” und mit Sicherheit wird der passionierte Bläser auch an seinem heutigen Geburtstag zum Instrument greifen und sich selber ein Geburtstagsständchen geben.



rm