Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Darß-Festspiele wollen sich verjüngen
Nachrichten Kultur Darß-Festspiele wollen sich verjüngen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 23.02.2018
Wie im Vorjahr (Foto), wird es auch in diesem Jahr wieder turbulente Szenen auf der Freilichtbühne in Born geben.
Wie im Vorjahr (Foto), wird es auch in diesem Jahr wieder turbulente Szenen auf der Freilichtbühne in Born geben. Quelle: Richter Timo
Anzeige
Born

Nach dem Jubiläumsjahr 2017 laufen die Vorbereitungen auf die 16. Saison der Darß-Festspiele schon auf Hochtouren. Wieder werden die „Heiden von Kummerow“ eine neue Geschichte aus dem umfangreichen Werk des Schriftstellers Ehm Welk erzählen. Für die neue Episode mit dem Titel „Das Duell“ werden noch Kinder-Darsteller im Alter zwischen neun und zwölf Jahren gesucht. Aus diesem Grund führen die Darß-Festspiele ein Kinder-Casting durch. Es findet am 10. März ab 15 Uhr im „Borner Hof“ in Schulstraße 9 in Born statt. Interessierte Eltern und Kinder wenden sich bitte unter der Rufnummer 0173-4315605 an die Produktionsleiterin Sylvia Karow oder per E-Mail an info@darss-festspiele.de.

Kinder sind Rollen entwachsen

Grund für die Suche nach neuen Kinder-Darstellern ist laut Intendant Holger Schulze ganz einfach: Die bewährten jungen Mitwirkenden der vergangenen Jahre sind inzwischen nicht nur zu respektablen schauspielerischen Leistungen fähig, sie sind mittlerweile zu Jugendlichen gereift, sodass sie die Rollen als Kinder nicht mehr glaubhaft verkörpern könnten. Zudem steckten einigen in der bevorstehenden Spielzeit in den Arbeiten für den Schulabschluss, andere hätten sich im Zusammenhang mit dem Beginn einer Ausbildung in eine andere Region orientiert.

15 Schüler machten 2013 den Anfang

Mit der Abkehr der Darß-Festspiele von Schmuggler-Episoden und der Hinwendung zu der Welk’schen Romanvorlage als schier unerschöpfliches Reservoir für neue Stücke zur zehnten Spielzeit im Jahr 2013 begann der „Siegeszug“ von Kindern auf der Borner Freilichtbühne. In dem Jubiläumsjahr hatten sich 15 Schüler der Freien Schule Prerow gemeldet, um Teil der „Heiden von Kummerow“ zu werden. Regisseur Schulze hatte sich seinerzeit als „absolut positiv überrascht“ von der Offenheit und Spielfreude der Zehn- bis Zwölfjährigen gezeigt. Dennoch: zweimal wöchentlich müssen die jungen Akteure für Proben einplanen. Sie erhalten dabei auch spezielle „Trainingseinheiten“ in Stimmproben und Sprecherziehung.

Festspiel-Verein sucht weitere Mitstreiter

Der Festspiel-Verein sucht aber auch Mitstreiter, die bei der Organisation der Theaterreihe behilflich sind. Die Bandbreite reicht dabei vom Ehrenamtler bis zum festangestellten Mitarbeiter. Interessierte können sich jederzeit bei den Festspielen unter der genannten E-Mail-Adresse bei den Darß-Festspielen melden.

Richter Timo