Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Der Reformator und seine Vorurteile
Nachrichten Kultur Der Reformator und seine Vorurteile
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 09.05.2015
Die Luther-Ausstellung in der Tribseeser Kirche ist täglich geöffnet. Quelle: Harry Lembke
Anzeige
Tribsees

2017 begehen die evangelischen Kirchen weltweit das 500. Jubiläum der Reformation. Das Datum geht auf den 31. Oktober 1517 zurück, als Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg angeschlug.

Aus diesem Anlass wird jetzt bis Juni eine besondere Ausstellung im Altarraum der Thomaskirche in Tribsees gezeigt. Das Zentrum für Mission und Ökumene der Nordkirche erarbeitete hierfür eine Dokumentation unter dem Thema „Ertragen können wir sie nicht. Martin Luther und die Juden“.

Anzeige

„Zum Jubiläum ist die Ausstellung natürlich ausgebucht, aber jetzt konnten wir sie für zwei Monate bekommen, und darüber freue ich mich natürlich“, sagt Pastor Detlef Huckfeldt und ergänzt: „Viele haben sich schon ins Gästebuch eingetragen, aber ich würde mich freuen, wenn auch Schulklassen dieses Angebot nutzen. Unsere Konfirmanden haben nach dem Besuch jedenfalls eifrig diskutiert.“



Ines Sommer