Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Erste Stuhl-Paten für die Bodden-Bühne
Nachrichten Kultur Erste Stuhl-Paten für die Bodden-Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 09.05.2014
Sie haben jetzt ihre ganz persönlichen Theatersessel: Pia Rickert, Martin Schneider (vorn), Liane Pallatschek, Kerstin Klein und Dr. Stefan Kerth (hinten v. l.).
Sie haben jetzt ihre ganz persönlichen Theatersessel: Pia Rickert, Martin Schneider (vorn), Liane Pallatschek, Kerstin Klein und Dr. Stefan Kerth (hinten v. l.). Quelle: Detlef Lübcke
Anzeige
Barth

Bürgermeister Stefan Kerth (SPD) hat jetzt in der Bodden-Bühne Barth (Landkreis Vorpommern-Rügen) seinen ganz persönlichen Theatersessel. Er gehört zu den Ersten, die in der Spielstätte eine Stuhlpatenschaft übernommen haben. Am Freitag hat er ihn feierlich „eingesessen“.

Die Aktion ist ganz neu. Wer sich zu einer Stuhlpatenschaft bereit erklärt, kann die Verbundenheit mit Barth und dem Theater symbolisch ausdrücken. Aber die Aktion hat auch noch einen ganz wesentlichen Nebeneffekt: „So können wir etwas Geld in die immer klammen Kassen bekommen, um auch weiterhin spannendes Theater in Barth zu präsentieren“, erklärt Theaterleiter Martin Schneider.

10 Euro kostet eine Stuhl-Patenschaft pro Jahr. Jeweils 7 Euro zahlt, wer sich für drei Stühle entscheidet. Eine kombinierte Tisch-Stuhl-Patenschaft ist für 30 Euro zu haben.



Detlef Lübcke

Lesermeinung Auf die Kameras, fertig, los! - Warnemünde
09.05.2014
Lesermeinung Auf die Kameras, fertig, los! - Foto aus dem Garten
09.05.2014