Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fernsehen „Better Call Saul“: Aus nach Staffel 6?
Nachrichten Kultur Fernsehen „Better Call Saul“: Aus nach Staffel 6?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 23.04.2019
Saul Goodman (Bob Odenkirk) ist der Experte fürs Zwielicht. Quelle: Ben Leuner/AMC
Los Angeles

Er ist der absolut schlechteste Anwalt der Welt: Saul Goodman (Bob Odenkirk) hat schon in „Breaking Bad“ eine hohe moralische Flexibilität bewiesen. Schmiergelder und illegale Geschäfte gehören bei dem Anwalt eher in seinen Alltag als die Achtung von Gesetzen und gesellschaftlichen Regeln. Und weil Saul durch „Breaking Bad“ eine so große Fangemeinde aufgebaut hat, kann er dank des US-amerikanischen Fernsehsenders AMC in der nunmehr vierten Staffel seine Geschichte und die seiner Wandlung erzählen.

Denn „Better Call Saul“ erklärt, warum der Anwalt einst den Weg der Rechtschaffenheit verlassen hat, um sich eher der gesetzlosen Seite zuzuwenden anstatt das Gesetz zu verteidigen. Und warum er einst Jimmy McGill hieß und sich in „Breaking BadSaul Goodman nennt.

Mehr zum Thema:
Neue Serien auf Netflix, Amazon und Sky im April 2019

Wann wird Saul Goodman sich verabschieden?

Doch wie lange noch? Laut Giancarlo Esposito, der sowohl in „Breaking Bad“ als auch „Better Call Saul“ einen Drogendealer spielt, soll wohl nach sechs Staffeln Schluss sein. „Es gibt sechs Staffeln. Es scheint, als wäre das der komfortable Weg, um diese Serie zu beenden“, sagte er im Interview mit dem Branchenblog „Collider“. Vom Sender AMC gibt es lautThe Hollywood Reporter dazu keinen Kommentar.

Nun wird erst einmal die fünfte Staffel erwartet, die frühestens Anfang 2020 laufen soll. „Bevor die fünfte Staffel zu Ende ist, werden wir eine relativ klare Idee davon haben, wie lange wir noch weitermachen“, sagt Serien-Mitschöpfer Peter Gould dem „Hollywood Reporter“. Also gibt es noch kein klares Ablaufdatum für die Serie. Doch an ein Ende wird schon gedacht. „Es fühlt sich so an, als wären wir näher am Ende als am Anfang“, so Gould.

Von RND/goe

18 Jahre ermittelte Oliver Mommsen als Kommissar Nils Stedefreund im Bremer „Tatort“. Bei seinem letzten Fall „Wo ist nur mein Schatz geblieben?“ wurde er erschossen. Wie emotional der Dreh war, erzählt der Schauspieler im Interview.

22.04.2019

Ein Youtuber auf Platz 1 der Sachbuch-Bestsellerlisten. Montana Black, der im bürgerlichen Leben Marcel Eris heißt, und auf der Videoplattform Clips aus seinem Leben zeigt, kann sich eine Verfilmung seiner Autobiografie „Vom Junkie zum Youtuber“ gut vorstellen. Am liebsten würde er von Moritz Bleibtreu gespielt.

22.04.2019

Erster Sieg für ein Duo bei „The Voice Kids“. Die Geschwister Mimi (15, l.) und Josefin (13) gewannen am Sonntagabend die Sat.1-Fernsehshow „The Voice Kids“. Die beiden jungen Augsburgerinnen kommen aus einer musikalischen Familie: Ihre Mutter ist Opernsängerin, ihr Vater Dirigent.

22.04.2019