Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fernsehen Gottschalk führt Quotencharts vom Samstag mit „50 Jahre ZDF-Hitparade an
Nachrichten Kultur Fernsehen Gottschalk führt Quotencharts vom Samstag mit „50 Jahre ZDF-Hitparade an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 28.04.2019
Alte Hasen: Showmaster Thomas Gottschalk (l.) und Sänger David Hasselhoff bei der Aufzeichnung von „50 Jahre Hitparade“ in der Baden Arena. Quelle: Silas Stein/dpa
Berlin

Der Schlager schlug am Samstag (27. April) alle anderen Hauptsendezeit-Sendungen. Thomas Gottschalk moderierte „50 Jahre ZDF-Hitparade“ mit zahlreichen Stargästen von Heino bis David Hasselhoff, was 5,83 Millionen Zuschauer interessierte – ein Marktanteil von 19,5 Prozent.

„50 Jahre ZDF-Hitparade“ – Kein Vergleich zu „Wetten, dass ...?“

Freilich war das nur geringfügig besser als die schwächste „Wetten, dass ...?“-Show aus dem Jahr 2014 (5,48 Millionen Zuschauer). In seinen besten Zeiten erreichte Gottschalk mit „Wetten, dass ..?“ mehr als 20 Millionen Zuschauer. Erfolgreich lief am gestrigen Samstag auch die ARD-Quizshow „Ich will alles!“ mit Jörg Pilawa, die 4,08 Millionen Menschen (14,4 Prozent) verfolgten.

Das Finale der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ („DSDS“) hatte zur Hauptsendezeit ab 20.15 Uhr immerhin noch 3,48 Millionen Zuschauer (11,9 Prozent). Den Aufruf zur nächsten „DSDS“-Ausgabe hat RTL bereits gestartet. Sat.1 erreichte mit dem vierten Teil der „Harry Potter“-Fantasy-Reihe, „Harry Potter und der Feuerkelch“, 1,41 Millionen Menschen(4,9 Prozent).

Schlechte Zahlen für die Sportshow „Superhero Germany“

Ebenfalls noch recht gut dabei war Vox mit der Gospelkomödie „Sister Act II - In göttlicher Mission“, die 1,15 Millionen Menschen (3,8 Prozent) einschalteten. Die Krimiserie „Hawaii Five-0“ auf Kabel eins kam auf 870 000 Zuschauer (2,9 Prozent), die Abenteuerserie „The Shannara Chronicles“ auf RTL II auf 670 000 (2,2 Prozent). Nicht gut lief es nach dem schwachen Start in der Vorwoche erneut für die Sportshow „Superhero Germany“ auf ProSieben, die nur 750 000 Menschen (2,6 Prozent) verfolgten.

Von RND/big/dpa

Diese Polizistin hat’s in sich: Die Schauspielerin Cornelia Winkler spielt die neue Dresdner Kommissarin Leonie Winkler, die forsch zur Sache geht und sich schon bald mit ihrer Kollegin Horniak in der Wolle hat. In einem enorm aufregenden „Tatort“ mit einem exquisit finsteren Serienkiller.

28.04.2019

Im zehnten Film von „Nord Nord Mord“ (Montag, 30. April, 20.15 Uhr, ZDF) sind drei alte Zausel die heimlichen Stars. Dieter Hallervorden, Dietrich Hollinderbäumer und Rolf Becker wischen als gewiefte Rentner dem Besserwisser Feldmann eins aus.

28.04.2019

Die 16. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ ist zu Ende. Schon im Vorfeld schien klar, wer der Gewinner ist. Es wurde: Davin Herbrüggen.

28.04.2019