Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fernsehen „Let’s Dance“: Kerstin Ott tanzt mit einer Frau
Nachrichten Kultur Fernsehen „Let’s Dance“: Kerstin Ott tanzt mit einer Frau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:27 06.02.2019
Die Sängerin Kerstin Ott macht bei „Let’s Dance“ mit – aber die Pirouetten tanzt eine andere. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Anzeige
Köln

Nach und nach gibt die Tanzshow „Let’s Dance“ ihre Teilnehmer bekannt, die sich alle ins Finale tanzen wollen. Mit dabei ist mal wieder eine Ex von Boris BeckerBarbara Becker. Und auch Nazan Eckes, die eigentlich mal als Moderatorin von „Let’s Dance“ neben dem Parkett stand, muss sich nun auf der Tanzfläche beweisen. Nun wartet RTL zudem mit einer überraschenden Neuerung auf: Zum ersten Mal in der Geschichte der Sendung werden zwei Frauen zusammen als Tanzpaar antreten: die Sängerin Kerstin Ott (Song: „Die immer lacht“) plus eine Profi-Tänzerin.

Kerstin Ott: „Tanzen ist für mich ein Albtraum“

„Ich hab’ Bock auf die Herausforderung und Tanzen ist für mich eher ein kleiner Albtraum, wenn ich an die Vergangenheit denke“, sagte Kerstin Ott RTL. Die lesbische Sängerin hat es zur Voraussetzung für ihre Teilnahme gemacht, dass sie nicht mit einem Mann zusammen tanzt. „Für mich wäre es merkwürdig, mit einem Mann zu tanzen. Es ist schön zu zeigen, dass es auch mehr gibt als diesen klassischen Tanz“, so Ott.

Anzeige

2017 heiratete Kerstin Ott ihre langjährigen Partnerin Karolina Köppen. Die zwölfte Staffel von „Let’s Dance“ startet bei RTL am 15. März.

Von RND/goe

Gülcan Kamps verkauft heute eigentlich Häuser auf Mallorca – aber sie will wieder ins Fernsehen. Die ehemalige Viva-Moderatorin hofft ausgerechnet auf das Dschungelcamp.

06.02.2019
Fernsehen Eurovision Song Contest 2019 - Tritt Madonna beim ESC 2019 in Israel auf?

Vor dem ESC im Mai brodelt die Gerüchteküche. Wird Madonna beim Eurovision Song Contest im Mai auftreten? Angeblich soll ein Geschäftsmann ihre teure Gage bezahlen.

06.02.2019

Jetzt hat die Akademie es offiziell gemacht: Nach der Aufregung um Kevin Hart soll kein Moderator durch die Oscarverleihung 2019 führen – stattdessen sollen die Stars mehr zu Wort kommen.

06.02.2019