Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fernsehen Start von „Star Trek: Discovery“ verschoben
Nachrichten Kultur Fernsehen Start von „Star Trek: Discovery“ verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 15.09.2016
Startet mit Verspätung: Das Raumschiff Enterprise. Quelle: dpa
Anzeige
New York

Enttäuschung für zahlreiche „Raumschiff Enterprise“-Fans: Nur wenige Tage nach dem 50. Geburtstag der „Star Trek“-Serie hat der US-Sender CBS angekündigt, das sich die Fans für das TV-Comeback noch etwas gedulden müssen. Laut Medienberichten heißt es, dass sich der Start von „Star Trek: Discovery“ von Januar auf Mai 2017 verschiebe.

Man wolle den hohen Erwartungen an den Science-Fiction-Klassiker gerecht werden und brauche dafür mehr Zeit, zitierten die Online-Medien „Variety“ und „The Wrap“ die Serienmacher um den Produzenten Bryan Fuller (47). „’Star Trek’ verdient das Beste und diese zusätzlichen Monate werden uns helfen, eine Vision zu realisieren, auf die wir alle stolz sein können“, erklärt Fuller.

Anzeige

CBS hatte vergangenen Herbst den neuen „Star Trek“-Ableger angekündigt, der vom hauseigenen Live-Streamingdienst gezeigt werden soll. Einen Tag nach der US-Ausstrahlung sind die Folgen weltweit bei Netflix zu sehen.

Von dpa/RND/mat