Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fernsehen „Tatort“: So war Florence Kasumbas Start im Team – So reagieren die Twitter-Nutzer
Nachrichten Kultur Fernsehen „Tatort“: So war Florence Kasumbas Start im Team – So reagieren die Twitter-Nutzer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:58 04.02.2019
Schlechte Stimmung: Anaïs Schmitz (Florence Kasumba) und Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) kommen zunächst nicht sonderlich gut miteinander aus. Quelle: NDR/Christine Schroeder
Anzeige
Göttingen

Dass der NDR Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) eine dunkelhäutige Kollegin an die Seite gestellt hat, ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Trotzdem ist es traurig, dass diese Personalentscheidung noch vor Ausstrahlung des „Tatort“ so viel Aufsehen erregt hat. Manchmal kann deswegen ein Lob auch eine schlechte Nachricht sein.

Mehr zum Thema: Langkritik zum „Tatort“: Göttinger Eiszeit

Jeder vierte Deutsche hat eingewanderte Eltern oder Großeltern, aber im Sonntagskrimi der ARD stehen Menschen mit Migrationshintergrund in der Regel auf der falschen Seite des Gesetzes.

Der NDR ist in dieser Hinsicht eine löbliche Ausnahme. Florence Kasumba, die als Göttinger Kommissarin den deutschen Allerweltsnamen Schmitz trägt, befindet sich dank der Hamburger „Tatort“-Kollegen Mehmet Kurtulus (2008 bis 2012) und Fahri Yardim (seit 2013, mit Til Schweiger) in prominenter Gesellschaft.

Im Göttingen-„Tatort“ spielt Furtwängler alias Charlotte Lindholm erstmals an der Seite von Florence Kasumba alias Anaïs Schmitz, weil Lindholm nach Göttingen strafversetzt wurde.

Schmitz und Linholm: Ein reizvolles Gespann für den „Tatort

Dass Frau Schmitz zu mangelnder Impulskontrolle neigt, weshalb sie der arroganten Kollegin Lindholm unter anderem auf offener Straße eine Ohrfeige verpasste, war allerdings etwas weit hergeholt. Als Zuschauer ist es kaum zu glauben, dass die Polizei jemandem, der so unüberlegt aggressiv handelt, eine Dienstwaffe in die Hand drücken würde. Doch selbst wenn die beiden unterschiedlichen Frauen – die Impulsive und die Arrogante – kein Team werden: Ein reizvolles Gespann bilden Schmitz und Lindholm allemal.

Die beiden können gern auch in Zukunft unterschiedlicher Meinung sein, aber die lächerliche Stutenbissigkeit des Auftakts sollten sie schnell hinter sich lassen.

Von Tilmann P. Gangloff

Schauspieler Stephen Dürr entwickelt die erste deutsche Marine-Serie. Hilfe bekommt der 44-Jährige, der aus Serien wie „Alles was zählt“ bekannt ist, von der Bundeswehr. Das sind seine Pläne.

05.02.2019

Eine neue Partnerin für Charlotte Lindholm: Florence Kasumba spielt an der Seite von Maria Furtwängler die erste dunkelhäutige „Tatort“-Ermittlerin – doch der Zickenkrieg zwischen beiden Figuren hemmt die Freude über die neue Folge.

03.02.2019

Bei „The Biggest Loser“ haben sie als Kandidaten abgespeckt – aber was machen die Gewinner der TV-Show heute? So sieht inzwischen ihr Leben aus.

03.02.2019