Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fernsehen Tel Aviv lädt beim ESC zum Sabbat-Essen ein
Nachrichten Kultur Fernsehen Tel Aviv lädt beim ESC zum Sabbat-Essen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 19.04.2019
Tel Aviv bereitet sich für den ESC vor. Quelle: Manuel Meyer/dpa
Tel Aviv

Die Stadt Tel Aviv bietet internationalen Besuchern des Eurovision Song Contest (ESC) die Teilnahme an privaten Sabbat-Abendessen an. Der Sabbat ist der wöchentliche jüdische Ruhetag, der am Freitagabend beginnt. Besucher könnten für umgerechnet rund 12 Euro ein Essen für Freitag, 17. Mai, buchen, teilte die israelische Küstenstadt mit.

Mehr zum Thema: Hohe Ticketpreise sorgen für Ärger vor dem ESC

Am Samstag, 18. Mai, findet das ESC-Finale statt. Für den Ort des Abendessens gibt es demnach drei Optionen: in einer Familie, in einem Gemeindezentrum und in einer Familie für Mitglieder der LGBTQ-Gemeinde. LGBTQ ist die englische Abkürzung für lesbisch, schwul, bisexuell, Transgender und queer.

2018 hatte Netta Barzilai („Toy“) den ESC in Portugal für Israel gewonnen. Daher wird der Wettbewerb in diesem Jahr in Tel Aviv ausgetragen. Für Deutschland nimmt das Duo S!sters mit dem Lied „Sister“ teil.

Von dpa/RND

Es ist das Ende einer Ära: Mehr als 18 Jahre waren Sabine Postel und Oliver Mommsen gemeinsam als Bremer “Tatort“-Duo im Einsatz. Ihr 34. gemeinsamer Fall wird ihr letzter sein – und eine echte Herausforderung.

19.04.2019

Das ZDF hat in einer Reportage dargestellt, wie populistische Regierungspolitiker Fördermittel aus der EU nutzen. Tschechiens Regierungschef Babis fühlt sich angegriffen und teilt aus: Die Reportage sei nicht seriös.

18.04.2019

Heidi Klum hat für die elfte Folge von „Germany’s Next Topmodel“ einen alten Bekannten an ihre Seite geholt: Michael Michalsky. Die Kandidatinnen stellt sie für ein Fotoshooting aber in den strömenden Regen.

18.04.2019