Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Gutsanlagen und Werkstätten laden Besucher ein
Nachrichten Kultur Gutsanlagen und Werkstätten laden Besucher ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:54 09.09.2015
Beate Eckert, Rügener Ortskuratorin der Stiftung Denkmalschutz (r.), und Agnes Heine vom Jagdschloss Granitz und laden zum Tag des offenen Denkmals am Wochenende ein. Quelle: Gerit Herold
Anzeige
Lancken-Granitz

Zahlreiche Kulturdenkmale in Mecklenburg-Vorpommern öffnen am Sonntag, dem 13. September, zum bundesweiten Tag des offenen Denkmals unter dem diesjährigen Motto „Handwerk, Technik, Industrie“ ihre Türen. Auf Rügen haben die Mitarbeiter des Ortskuratoriums der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in Zusammenarbeit mit Verantwortlichen im Jagdschloss Granitz ein Programm zusammengestellt.

Die Auftaktveranstaltung findet bereits am Sonnabend, dem 12. September, um 14 Uhr im Jagdschloss Granitz statt, damit Besucher ungehindert von Straßensperrungen wegen der Sportveranstaltung Ironman rund um Binz zum Schloss Granitz gelangen können. Auch in die Kirche von Lancken-Granitz sind an diesem Tag ab 16 Uhr Besucher eingeladen, die sich über die Sanierungsarbeiten in der Kirche informieren lassen können.

Anzeige

Am Sonntag stehen vor allem Denkmäler in Privatbesitz im Mittelpunkt des Denkmaltages. So werden nicht nur im Jagdschloss Granitz und in der Fürtsengruft der St. Maria Magdalena Kirche in Vilmnitz Führungen angeboten, sondern auch in der Gutsanlage in Streu bei Schaprode, im Herrenhaus Losentitz, in der Villa Lottum in Putbus, in der Restaurierungswerkstatt Veit Hedel in Venz-Hof.und in der 100 Jahre alten Schmiede in Lauterbach auf dem Gelände der FLZ Stahl- und Metallbau Lauterbach GmbH.



Herold, Gerit