Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Hauptpreis der US-Produzenten geht an zwei Filme
Nachrichten Kultur Hauptpreis der US-Produzenten geht an zwei Filme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:51 21.01.2014
Szene aus «12 Years A Slave» mit Michael Fassbender (l-r), Lupita Nyong'o und Chiwetel Ejiofor. Foto: Francois Duhamel/Tobis Film)
Anzeige
Los Angeles

Das Sklavendrama12 Years a Slave“ und das Weltraum-Abenteuer „Gravity“ teilen sich den Hauptpreis für den besten Film des US-Produzentenverbands PGA.

Damit vergab der Verband erstmals in der Geschichte der Preisverleihung zwei Preise in dieser Kategorie, die als wichtigste von allen gilt. Zum besten Zeichentrickfilm kürten die rund 4000 Filmproduzenten bei einer Gala in der Nacht zum Montag in Los Angeles den Disney-Erfolgsstreifen „Die Eiskönigin - Völlig Unverfroren“.

Anzeige

Auch die TV-Serie „Breaking Bad“ und der Fernsehfilm „Liberace - Zu viel des Guten ist wundervoll“ mit Michael Douglas und Matt Damon konnten Preise abräumen. Die Producers Guild Awards, die in diesem Jahr bereits zum 25. Mal verliehen wurden, gelten als zuverlässige Vorboten für die Anfang März anstehenden Oscars.


Producers Guils Awards bei Twitter



dpa

Rock trifft Klassik: 600 Besucher feiern in der Mehrzweckhalle - Jubel für die Songs vom ELO
20.01.2014