Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur „I, Anna“: Charlotte Rampling im Debüt ihres Sohnes
Nachrichten Kultur „I, Anna“: Charlotte Rampling im Debüt ihres Sohnes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:57 06.05.2013
In «I, Anna» arbeitet Anna (Charlotte Rampling) in einem Kaufhaus. Foto: NFP
In «I, Anna» arbeitet Anna (Charlotte Rampling) in einem Kaufhaus. Foto: NFP
Anzeige
Berlin

Die 67-jährige Schauspielerin gibt der düsteren, hochspannenden Geschichte ein faszinierendes Gesicht. Rampling (Swimming Pool“, „Unter dem Sand“) ist diese geheimnisvolle Frau namens Anna - eine Frau mit großer Sehnsucht nach Liebe und Aufmerksamkeit.

In einem trostlosen Londoner Hochhaus läuft Anna nach einer mit einer flüchtigen Bekanntschaft verbrachten Nacht dem traurigen Kommissar Bernie über den Weg - einem von Gabriel Byrne („In Treatment - Der Therapeut“, „Miller's Crossing“) gespielten müden und desillusionierten Ermittler. Er merkt bald, dass Anna irgendetwas mit dem toten Mann zu tun hat, dessen Tod er aufklären soll.

(I, Anna, Frankreich/Großbritannien/Deutschland 2012, 93 Min., FSK ab 16, von Barnaby Southcombe, mit Charlotte Rampling, Gabriel Byrne)

I, Anna

dpa