Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Keramik und Glasfusion im Potthuus
Nachrichten Kultur Keramik und Glasfusion im Potthuus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 11.09.2014
Anne Kotterba (66) eröffnet im Gutshaus Boltenhagen das „Potthuus“. Quelle: Anja Krüger
Anzeige
Boltenhagen

Am 28. September möchte Anne Kotterba (66) ihr „Potthuus“ den Einwohnern der Gemeinde Süderholz (Landkreis Vorpommern-Rügen) und allen Interessierten vorstellen. „Ab 10 Uhr veranstalten wir einen Tag der offenen Tür“, informiert die Künstlerin, die an diesem Tag dann ganz offiziell ihr Atelier im denkmalgeschützen Gutshaus in Boltenhagen eröffnet und später dort auch Kurse anbieten möchte.

Als freischaffende Künstlerin hatte sich Anne Kotterba bereits einen Namen gemacht. Ihr „Potthuus“ ist Liebhabern ihrer Keramik- und Glasfusion-Arbeiten (das Verschmelzen von unterschiedlichen Glasteilen) ein Begriff. Auf der Insel Riems gegründet, befand es sich von 2005 bis 2008 in Kirchdorf. Persönliche Umstände zwangen die gebürtige Leipzigerin, das „Potthuus“ aufzugeben und in eine Zwei-Raum-Wohnung nach Greifswald zu ziehen. Ihren Töchtern Dana (40) und Darja (37) hat sie es zu verdanken, dass das „Potthuus“ nun wieder eine Bleibe hat – im denkmalgeschützten Gutshaus in Boltenhagen. „Dana und Darja haben es 2009 gekauft. Im Oktober letzten Jahres bin ich hergezogen. Und jetzt ist auch meine Werkstatt hier“, erzählt die Künstlerin stolz, die bis 1987 als Unterstufenlehrerin in Riems tätig war.

Anzeige



Anja Krüger