Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Kirche wartet auf neuen Kronleuchter
Nachrichten Kultur Kirche wartet auf neuen Kronleuchter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:33 15.05.2015
Die Kirche in Franzburg wartet auf einen neuen Kronleuchter.
Die Kirche in Franzburg wartet auf einen neuen Kronleuchter. Quelle: OZ
Anzeige
Franzburg

Eine Schlosskirche ohne Kronleuchter? Das kommt für die Kirchengemeinde Franzburg nicht in Frage. Und deshalb ist der neue Radleuchter auch schon bestellt. Die Spezialanfertigung, die einen Durchmesser von 2,50 Metern hat, kostet rund 25 000 Euro.

Mit den zwölf Himmelstoren erinnert das Kunstwerk an die Offenbarungsgeschichte. Alle romanischen Ringleuchter spiegeln jenes große biblische Motiv wider, das wie kein anderes die mittelalterliche Baukunst inspiriert hat: Die Vision des himmlischen Jerusalem. Erstmals erwähnt wurde der Kronleuchter 1740.

Schon zu DDR-Zeiten musste man in Franzburg allerdings für Licht-Ersatz sorgen. „Unsere Gemeinde bekam damals eine Dauerleihgabe aus Gristow und steckte sogar Geld in die Aufarbeitung. Doch vor ungefähr acht Jahren wollten die Gristower ihren Leuchter zurückhaben. Schließlich wurde er dann letztes Jahr abmontiert. 3000 Euro zahlten uns die Gristower dafür. Und uns war klar, dass das schon die Anzahlung für die neue Beleuchtung wird“, erklärt Pastor Axel Prüfer im OZ-Gespräch.

Sowohl die Landeskirche als auch das Bildungsministerium und viele Spender sorgen dafür, dass sich die Kasse langsam füllt. „Uns fehlen jetzt noch 7500 Euro. Aber wir sind zuversichtlich, dass wir das Geld zusammen bekommen. Deshalb haben wir die Bestellung schon ausgelöst, denn der Kronleuchter wird nach unseren Wünschen angefertigt.“ Axel Prüfer freut sich schon darauf, dass die Schlosskirche Heiligabend in neuem Licht erstrahlt.



Sommer, Ines