Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Kritik an neuer Theaterfinanzierung: Keine Leistungskriterien mehr
Nachrichten Kultur Kritik an neuer Theaterfinanzierung: Keine Leistungskriterien mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 25.08.2013
Fürchtet ein Minus für die Anklamer Bühne: Intendant Wolfgang Bordel.
Fürchtet ein Minus für die Anklamer Bühne: Intendant Wolfgang Bordel. Quelle: Dietrich Pätzold
Anzeige
Anklam

Das neue Konzept von Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) zur Verteilung der Theaterzuschüsse des Landes stößt auf Kritik. Der Intendant der Vorpommerschen Landesbühne Anklam, Wolfgang Bordel, monierte am Freitag, sämtliche Leistungskriterien - wie Zuschauerzahlen - seien weggefallen. Auch die politisch jahrelang vehement geforderten Kooperationen zwischen Theatern würden nicht mehr honoriert.

Bordel zufolge hat Kultusstaatssekretär Sebastian Schröder den Gesellschaftern und Intendanten der Theater am Donnerstag das neue Verteilkonzept vorgestellt. Die Vorpommersche Landesbühne befürchte ein Minus von bis zu 300 000 Euro jährlich. Die neue Finanzverteilung soll Bordel zufolge für die Jahre 2014 und 2015 gelten. Die Theater bekommen vom Land jährlich 35,7 Millionen Euro.

dpa