Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Mehrwald will Ostsee-Insel zum Star machen
Nachrichten Kultur Mehrwald will Ostsee-Insel zum Star machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 07.04.2015
Jörg Mehrwald im Zeltkino von Vitte auf Hiddensee.
Jörg Mehrwald im Zeltkino von Vitte auf Hiddensee. Quelle: Werner Geske
Anzeige
Vitte

Vor allem die reiche kulturelle Geschichte des Ortes und daran anzuknüpfen, waren für Jörg Mehrwald Grund genug für den Versuch, auf Hiddensee Wurzeln zu schlagen. Eine legendäre Kulturstätte aus DDR-Zeiten übte dabei einen besonderen Reiz auf ihn aus: „Ohne das Zeltkino in Vitte war Urlaub auf Hiddensee damals undenkbar. Jahr für Jahr zog es Tausende an. Eine Institution, die zum Glück auch nach der Wende nicht verschwand, aber nicht mehr den aktuellen technischen Anforderungen entsprach.“ Dank des Engagements von Gemeinde und Hafen- und Kurbetrieb gibt es Kino digital seit 2013 in einem modernen zeltartigen Bau mit 90 Plätzen am Vitter Hafen. Sein Direktor ist Jörg Mehrwald. Was der Umtriebige schon auf die Beine stellte, kann sich sehen lassen. So entwickelte er die Idee eines Comedy-FilmZeltival – als ein Tribut an den Drehbuchautor und Regisseur Billy Wilder (1906-2002), der 1932 die Insel besuchte. Ein Event, mit dem junge Talente gefördert werden sollen, die Filmkomödien drehen.  Mehrwalds Kopf entsprang auch der Gedanke, ein Kabarett zu gründen. 2014 sorgten die „Lach- und Nordlichter“, deren Chef er selbst ist, für Lachsalven unterm Zeltdach. Und mit einem Kindertheater lockt er das jüngste Publikum an.

Auch für viele Künstler deutschlandweit ist das Haus Achtern Diek inzwischen eine gute Adresse. Gerne sind sie Gast beim „Klönsnack“, bei dem Mehrwald selbst den charmanten Plauderer gibt. Im Zeltbau waren Schauspieler Uwe Steimle, Sternkarikaturist Til Mette und auch die Gruppe Karussell zu Gast. Der Besuch der Altrocker regte Mehrwald dazu an, einen abendfüllenden Film mit ihnen zu drehen. Zusammen mit Clip-Film aus Stralsund entstand im August 2014 der Streifen „Karussell – Vier Tage auf Hiddensee“, der seine Premiere am 7. Mai auf dem Filmkunstfest in Schwerin erlebt. Den Film realisierte Mehrwald als Drehbuchautor und Regisseur zusammen mit Wolf-Rüdiger Raschke, Gründer von „Karussell“. Damit hat Mehrwald genau das umgesetzt, was er unter einem Ostsee-Film versteht. Davon möchte er gerne noch mehr auf der Insel drehen: „Es geht mir dabei nicht nur um Dokumentationen, sondern es sollen Geschichten von der Insel und ihren wunderbaren, Menschen, von Liebe und Leben erzählt werden. Geschichten, die ein wahrhaftiges Bild vermitteln.“ Hiddensee als der Star von Filmen und Serien, im Fernsehen und im Internet – das schwebt ihm vor.



Werner Geske