Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Avril Lavigne kündigt neues Album an
Nachrichten Kultur Musik Avril Lavigne kündigt neues Album an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:18 01.09.2017
Avril Lavigne meldet sich zurück. Quelle: Mike Nelson
Anzeige
Toronto

Die kanadische Rocksängerin Avril Lavigne (32) hat nach einer krankheitsbedingten Auszeit neue Musik angekündigt. 

„Es war ein langer Genesungsprozess, und ich will sicherstellen, dass es perfekt für euch wird, Leute“, schrieb die Musikerin am Freitag auf Twitter und bedankte sich bei ihren Fans für deren Geduld. „Ihr verdient meine größtmöglichen Anstrengungen, und die werde ich euch auch liefern.“

Die 32-Jährige („Complicated“) hatte 2014 ihr bislang letztes Album herausgebracht. Ein Jahr später sprach sie in einem Interview über ihre Borreliose-Krankheit. „Es gab Momente, da konnte ich eine Woche lang nicht duschen, weil ich mich kaum auf den Beinen halten konnte.“ Wenig später verkündete sie die Trennung von ihrem Ehemann, Nickelback-Frontmann Chad Kroeger.

dpa

Mehr zum Thema

Der Liedermacher hat sich auf seine Art schon immer gern in die Politik eingemischt. Jetzt will er Lust auf die Bundestagswahl machen.

27.08.2017

Kämpferische Reden und düstere Live-Auftritte: Dass die MTV Video Music Awards im Zeitalter von Donald Trump angekommen sind, wird überdeutlich. Großer Gewinner ist der Rapper Kendrick Lamar.

28.08.2017

„Despacito“ ist der Sommerhit des Jahres. Und der schwungvolle Song lässt weltweit Rekorde purzeln.

29.08.2017

Bruce Springsteen solo auf der Bühne - dieses Broadway-Ereignis wollen sich viele nicht entgehen lassen. Wegen der großen Nachfrage hat der „Boss“ jetzt noch zahlreiche Show-Termine angehängt.

31.08.2017

Morgen erscheint das erste Motörhead-Album nach dem Tod von Frontmann Lemmy Kilmister. Es ist eine Zusammenstellung von Coverversionen, die die Band im Laufe der Jahre auf ihren Alben verteilt hat.

31.08.2017

Zwölf Nummern lang Rock aus Irland: The Riptide Movement servieren auf ihrem zweiten Album „Ghosts“ eigentlich mehr einen gefälligen Poprock.

31.08.2017