Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik BLACK STAR RIDERS All Hell Breaks Loose (Nuclear Blast/Warner)
Nachrichten Kultur Musik BLACK STAR RIDERS All Hell Breaks Loose (Nuclear Blast/Warner)
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:36 18.07.2013

Wenn Altrocker sich zu neuen Combos zusammentun, erregt das heute nur noch bedingt — gibt es derweil doch etliche Reunions, Supergroups und dergleichen. Wenn aber vier einstige Musiker der Iren-Rocklegende Thin Lizzy gemeinsam mit einem Drummer (Ex-Megadeth, Alice Cooper etc.) eine neue Kapelle gründen, dann sollte man schon mal hinhören. Bei den Black Star Riders lohnt es jedenfalls.

Schon der Titelsong zum Auftakt begeistert mit druckvollem lizzy-typischen Sound (zwei (!) Leadgitarren), das zweite Lied „Bound For Glory“ erinnert stark an die Lizzy-Hymne „Boys Are Back In Town“.

„Kingdom Of The Lost“ wiederum nimmt wie andere Lizzy-Lieder Anleihen beim irischen Folk. Und da auch Sänger Ricky Warwick mit Whiskyrauch-Timbre an den seligen Thin-Lizzy-Sänger Phil Lynott („Whiskey In The Jar“) erinnert, klingt das Ganze nach einem gelungenen Ehrenerweis für eine unsterbliche Band. Jürgen Schultz

OZ

Der Berliner MC Fitti macht charmant amateurhaften Sprechgesang — und kommt damit gut an.

18.07.2013

Welcome in da house! Schön, dass ihr da seid und mitfeiert. Ich reiß‘ dann mal die überwiegend beste Scheibe seit Monaten auf. In den 80er hätte man wohl gesagt: Das fetzt.

18.07.2013

Die Norweger singen auf ihrer neuen Platte über Mädchen. Dem OZelot sagen sie, warum sie das so bewegt.

18.07.2013