Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Felix Jaehn startete Karriere auf Geburtstagspartys
Nachrichten Kultur Musik Felix Jaehn startete Karriere auf Geburtstagspartys
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 25.02.2018
Felix Jaehn bei der Echo-Verleihung 2017.
Felix Jaehn bei der Echo-Verleihung 2017. Quelle: Jens Kalaene
Anzeige
Bad Vilbel

Der DJ und Musikproduzent Felix Jaehn hält sich für einen schlechten Sänger. „Ich habe Schreiknötchen auf den Stimmbändern, deshalb schließen die nicht richtig und ich werde schnell heiser“, sagte der 23-Jährige am Sonntag dem privaten Rundfunksender Hit Radio FFH in Bad Vilbel. „Ich war ein kleines Schreikind, vermutlich kommt das daher.“

Mit sieben Jahren habe er begonnen, Geige zu spielen - obwohl er aus einem Elternhaus komme, in dem es nicht mal einen Plattenspieler gebe: „Meine Eltern, ich hoffe, sie nehmen es mir nicht übel, sind komplett unmusikalisch.“ Mit einem Schüleraustausch sei er dann als 15-Jähriger nach Neuseeland gereist und habe dort begonnen, als DJ aufzulegen. „Die Karriere ging los auf Geburtstagspartys“, sagte der Mecklenburger.

dpa

Mehr zum Thema

Superstar Ed Sheeran bekommt nur einen Ehrenpreis. Die Londoner Dua Lipa und Stormzy nehmen in ihrer Heimatstadt die wichtigsten Brit Awards mit nach Hause. Einige Stars werden politisch. Auf der Bühne steht eine Ski-Hütte und ein Auto geht zu Bruch.

22.02.2018
Panorama Back-Kunstwerke in New York - Miriam Milord ist die Bäckerin der Stars

Ob Justin Bieber, Rihanna oder der Kardashian-Klan - Miriam Milord hat für sie alle schon Kuchen gebacken. Die Düsseldorferin entwirft in ihrem New Yorker Laden die verrücktesten Back-Kunstwerke. Was im Internet vor allem nach buntem Spaß aussieht, ist harte Arbeit.

22.02.2018

Sängerin Jennifer Lopez verleiht der Freude über den Geburtstag ihrer Zwillinge auf Instagram Ausdruck.

23.02.2018
24.02.2018
23.02.2018