Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Fergie reagiert auf Hymnen-Kritik
Nachrichten Kultur Musik Fergie reagiert auf Hymnen-Kritik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:44 20.02.2018
Fergie hat mit ihrer Jazz-Version der US-Hymne etwas Besonderes bieten wollen.
Fergie hat mit ihrer Jazz-Version der US-Hymne etwas Besonderes bieten wollen. Quelle: Chris Pizzello/ap
Anzeige
Los Angeles

Sängerin Fergie (42) zeigt sich zerknirscht über die harsche Kritik an ihrer Jazz-Version der US-Hymne, die sie vor dem Allstar-Spiel der US-Basketballliga NBA vorgetragen hat.

Sie habe sich geehrt gefühlt, die Hymne singen zu dürfen und „für die NBA etwas Besonderes“ ausprobieren wollen, erklärte sie in einem Statement, aus dem mehrere US-Medien zitierten. „Ich bin künstlerisch risikofreudig, aber offenbar hat diese Interpretation nicht den richtigen Ton getroffen“, so die Sängerin weiter. „Ich liebe dieses Land und habe wirklich mein Bestes gegeben.“

Vor allem auf Twitter hatte Fergies Auftritt am Sonntag großen Spott hervorgerufen. Einige User posteten Bilder von blutenden Ohren, andere sprachen vom „Schlechtesten Vortrag aller Zeiten“. Auch bei den Basketballern und ihren Fans in der Arena hatte der Gesang für verwunderte und lachende Gesichter gesorgt. Neben der jazzigen Interpretation der Hymne war Fergies Auftritt als zu verführerisch kritisiert worden.

dpa

Mehr zum Thema

Tagelang hatten sich die Fans von Deutschlands bekanntester Schlager-Sängerin große Sorgen gemacht. Ein hartnäckiger Infekt hielt Helene Fischer von der Bühne fern. Jetzt soll die Tournee wieder weitergehen.

15.02.2018

Trennungen von Prominenten gehen meist still über die Bühne, weil die Paare den großen Rummel vermeiden wollen. Im Fall Jennifer Aniston und Justin Theroux ist nun gerade die Klatsch-Presse der Grund, das Aus der Beziehung ausführlich zu verkünden - und zwar öffentlich.

16.02.2018

Mehr als eine Woche musste Deutschlands größter Schlagerstar wegen eines Infekts pausieren. Obwohl sie noch nicht vollständig genesen ist, kämpft sie sich auf die Bühne zurück.

18.02.2018
19.02.2018
19.02.2018
19.02.2018