Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Noel Gallagher überzeugt in Hamburg
Nachrichten Kultur Musik Noel Gallagher überzeugt in Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:05 09.04.2018
Der britische Sänger und Songschreiber Noel Gallagher in Hamburg auf der Bühne. Quelle: Axel Heimken
Anzeige
Hamburg

Noel Gallagher hat am Sonntag in Hamburg seine Deutschlandtour gestartet. Bei seinem Konzert im ausverkauften Mehr! Theater wurde der englische Sänger und Gitarrist von seiner Band High Flying Birds sowie einem Bläser-Trio unterstützt.

Neben den Songs seiner drei Soloalben spielte der 50-Jährige auch sechs Titel seiner vormaligen Band Oasis, darunter die Hymnen „Wonderwall“ und „Don't Look Back in Anger“, bei denen das Publikum textsicher mitsang.

Passend zu den psychedelisch anmutenden Liedern seines Ende November erschienenen Albums „Who Built The Moon?“ flimmerten hinter Gallagher bunte Videoanimationen über die große Leinwand. Als letzten Song der Zugabe spielte er eine Coverversion des Beatles-Klassikers „All You Need Is Love“ und erntete viel Applaus.

Seine Konzertreise führt ihn auch noch nach Düsseldorf (9.4.), München (12.4.), Berlin (16.4.) und Wiesbaden (17.4.).

dpa

Mehr zum Thema

Die OSTSEE-ZEITUNG verlost 5x2 Tickets für das DJ-Duo „Yeah But No“ am 10. April in Rostock. Die Berliner stehen auf MV - nicht nur für unser gutes Bier.

05.04.2018

Quasi über Nacht wurde Felix Jaehn zum international erfolgreichen DJ, schaffte es mit seinem Remix des Songs „Cheerleader“ sogar bis an die Spitze der US-Charts. Nun startete er in Hamburg seine neue Tour.

06.04.2018

Einzelausstellungen bekommen Musiker oft postum oder wenn ihre besten Zeiten vorbei sind. Das Grammy-Museum hält das nicht davon ab, Taylor Swift eine eigene Schau zu widmen. Der Lobgesang auf eine 28-jährige Sängerin in ihrer Hochphase hinterlässt einen komischen Beigeschmack.

07.04.2018

Einzelausstellungen bekommen Musiker oft postum oder wenn ihre besten Zeiten vorbei sind. Das Grammy-Museum hält das nicht davon ab, Taylor Swift eine eigene Schau zu widmen. Der Lobgesang auf eine 28-jährige Sängerin in ihrer Hochphase hinterlässt einen komischen Beigeschmack.

07.04.2018

Die britische Sängerin kennt Angstgefühle und Selbstzweifel aus eigener Erfahrung. Doch sie hat inzwischen gelernt, der eigenen Kreativität und sich selbst zu trauen.

06.04.2018

Trotz Weggabe nach Geburt bringt der Musiker seiner Mutter Respekt entgegen. Es sei aber ein langer Weg gewesen, die Geschichte seiner Kindheit anzu nehmen, sagt er.

06.04.2018