Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Olivia Jones macht Kylie Minogue einen Heiratsantrag
Nachrichten Kultur Musik Olivia Jones macht Kylie Minogue einen Heiratsantrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:56 17.04.2018
Die „Minogues“: Kylie und Olivia. Quelle: Britta Pedersen
Berlin

Travestiekünstlerin Olivia Jones (48) hat Popstar Kylie Minogue (49) auf der Echo-Verleihung in Berlin scherzhaft einen Heiratsantrag gemacht. „Sie hat strahlend gelächelt, das deute ich mal als ja. Ich heiße jetzt Olivia Minogue“​, sagte Jones am Donnerstagabend der Deutschen Presse-Agentur.

Und warum ausgerechnet Minogue? „Ich habe ihr gesagt, dass ich es toll finde, dass sie sich so für Toleranz und die Rechte von Schwulen und Lesben einsetzt. Gerade heute, wo diese Rapper im Fokus standen, halte ich das für sehr wichtig.“

Bei der Preisverleihung waren die umstrittenen Rapper Kollegah und Farid Bang mit einem Echo in der Kategorie Hip-Hop/Urban National ausgezeichnet worden - nach einer Debatte über ihre als antisemitisch kritisierten Texte.

dpa

Mehr zum Thema

Einzelausstellungen bekommen Musiker oft postum oder wenn ihre besten Zeiten vorbei sind. Das Grammy-Museum hält das nicht davon ab, Taylor Swift eine eigene Schau zu widmen. Der Lobgesang auf eine 28-jährige Sängerin in ihrer Hochphase hinterlässt einen komischen Beigeschmack.

07.04.2018

Es ist da, das Silbermond-Baby. Die Sängerin der Band, Stefanie Kloß, und der Gitarrist Thomas Stolle sind Eltern eines Sohnes geworden. Die Fans gratulieren.

13.04.2018

Der Musikproduzent veröffentlicht nach langer Pause wieder ein Album. Seiner Stimme vertraut er auch diesmal nicht.

10.04.2018

Stimmung wie im Fußballstadion und Rocker, die in Erinnerungen schwelgen: Beim Tourauftakt von David Hasselhoff in Berlin ist Party angesagt. Nur für die Ordner bedeutet der Abend harte Arbeit.

16.04.2018

Die Diskussion über die Nominierung des Rapperduos Kollegah und Farid Bang für den Echo-Musikpreis geht weiter. Das Auschwitz Komitee spricht von einem beschämenden Vorgang, der Zentralrat der Juden fordert ein „Stoppschild“.

16.04.2018

Ihre Erkrankung ist schon vor langer Zeit diagnostiziert worden. Aber Maria Carey hat die Augen davor verschlossen - und ziemlich harte Zeiten durchgemacht. Dann hat sie sich doch in Behandlung begeben.

15.04.2018