Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Peter Kraus bekommt kaum noch Liebesbriefe
Nachrichten Kultur Musik Peter Kraus bekommt kaum noch Liebesbriefe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:41 23.03.2018
Peter Kraus erhält fast nur noch Dankesbriefe. Quelle: Jens Kalaene
Anzeige
Berlin

Der Sänger Peter Kraus (79) bekommt kaum noch Liebesbriefe. Es kämen zwar noch Dankesbriefe, „aber es sind nicht unbedingt die Frauen, die mir schreiben, dass sie mit mir ins Bett gehen wollen - da kommt weniger“, sagte er den Zeitungen der Funke Mediengruppe. „Das war früher etwas besser.“

Seiner Frau, mit der er seit fast 50 Jahren verheiratet ist, sei der Rückgang der Briefe ganz recht, sagte Kraus.

In den 50ern wurde Kraus mit Liedern wie „Sugar Baby“ oder „Tiger“ bekannt. „In meinem Leben war das eine schöne Zeit“, sagte er. „Denn wenn man - was damals noch nicht Usus war - mit 16 Jahren Karriere macht, Geld verdient und die Mädels laufen einem nach: Was willst du noch mehr?“

dpa

Mehr zum Thema

Der Musikproduzent und langjährige Juror der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ will nicht mehr mit der erfolgreichen Schlagersängerin zusammenarbeiten. Sie seien aber nicht im Streit auseinandergegangen, sagten sie der „Bild“.

18.03.2018

Beim „Rockavaria“-Festival in Juni in München stehen die Toten Hosen auf der Bühne. Frontmann Campino will alles dafür tun, damit die Uuschauer sich wohlfühlen.

19.03.2018
Musik Trip durchs «Udoversum» - Udo Lindenberg eröffnet „Panik City“

Rockstar Lindenberg hat mit seiner Hamburg-Hymne „Reeperbahn“ der „geilen Meile“ ein Denkmal gesetzt. Er selbst bekam einen Stern auf dem Gehweg vorm ehemaligen Café Keese. Im „Panoptikum“ steht er als Wachsfigur. Jetzt startet seine eigene Erlebniswelt.

19.03.2018
Musik Beatles-Schlagzeuger - Ringo Starr zum Ritter geschlagen
20.03.2018
Musik Überzeugter Radfahrer - Max Raabe radelt das ganze Jahr
20.03.2018