Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Prince-Gitarre für 225.000 Dollar versteigert
Nachrichten Kultur Musik Prince-Gitarre für 225.000 Dollar versteigert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 19.05.2018
Die „Yellow Cloud“-Gitarre des US-Sängers Prince wurde für 225 000 Dollar versteigert. Quelle: Mark Lennihan/ap
Anzeige
New York

Eine Gitarre aus dem Besitz des 2016 gestorbenen US-Popstars Prince ist für 225.000 Dollar (rund 190.000 Euro) versteigert worden. Wie das Auktionshaus Julien’s in New York mitteilte, war für die gelbe „Cloud“-Gitarre ein Schätzwert von 60.000 bis 80.000 Dollar angesetzt gewesen.

Über den Käufer wurde nichts bekannt. Ein glänzendes blaues Stretch-Kostüm, das Prince 1999 bei seinem „Rave Un2 the Year 2000“-Auftritt trug, brachte knapp 109.000 Dollar ein. Ein diamantenbesetzter Goldanhänger in Form eines Liebessymbols wechselte für knapp 58.000 Dollar den Besitzer, das zehnfache des Schätzpreises. Unter den mehr als 150 Versteigerungsstücken waren schillernde Kostüme, Schmuck, Musikinstrumente, Fotos und Alben.

Prince war im April 2016 in seinem Anwesen Paisley Park in Minneapolis an einer Überdosis Schmerzmittel gestorben. Der 1958 als Prince Roger Nelson geborene Musiker erlangte mit dem Album „Purple Rain“ im Jahr 1984 Weltruhm.

dpa

Mehr zum Thema

Marienkantor Martin Rost musiziert in Havanna und bringt seine Erfahrungen in Restaurierung ein

17.05.2018
Musik Ein eigener Kosmos - Schwarz und ein bisschen Rokoko

Sie sind meist schwarz gekleidet und bleich geschminkt. Sie mögen Friedhöfe und düstere Musik. Einmal im Jahr kommen die Wave-Gotik-Fans in Leipzig voll auf ihre Kosten. Es ist aber längst nicht mehr nur eine düstere Atmosphäre.

18.05.2018

Die Fantastischen Vier im Land der Apachen: Die Stuttgarter Hip-Hop-Veteranen machen zum Start ihrer Open-Air-Tour Halt am Kalkberg. Mit typischem Fanta-Sound heizen sie ihren mehr als 10.000 Fans ein - und sind dabei ungewohnt politisch.

19.05.2018
Musik Ein eigener Kosmos - Schwarz und ein bisschen Rokoko
18.05.2018