Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Trauer um Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan
Nachrichten Kultur Musik Trauer um Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 16.01.2018
Dolores O'Riordan 2010 bei einem KOnzert in Berlin. O'Riordan starb im Alter von 46 Jahren in London. Quelle: Britta Pedersen
Anzeige
London

Die Polizei in London geht beim unerwarteten Tod der Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan nicht von einem Verbrechen aus. Der Fall einer 46-Jährigen, die am Montag in einem Hotel in der britischen Hauptstadt leblos aufgefunden wurde, werde als „nicht verdächtig“ behandelt, teilte Scotland Yard am Dienstag mit.

Die irische Band hatte sich von dem plötzlichen Tod ihrer Frontfrau geschockt gezeigt. „Wir sind am Boden zerstört angesichts des Todes unserer Freundin Dolores. Sie war ein außergewöhnliches Talent und wir fühlen uns sehr privilegiert, Teil ihres Lebens von 1989 an gewesen zu sein, als wir die Cranberries gründeten“, hieß es in einer Mitteilung der Gruppe am Montagabend auf Twitter. Die Welt habe eine „echte Künstlerin“ verloren.

Anzeige

dpa

Mehr zum Thema

Erst starb Phil Taylor, dann Lemmy Kilmister. Jetzt ist auch „Fast“ Eddie Clarke tot.

11.01.2018

Die als Frontfrau der irischen Rockgruppe The Cranberries bekannte Sängerin Dolores O'Riordan ist tot.

15.01.2018

Die als Frontfrau der irischen Rockgruppe The Cranberries bekannte Sängerin Dolores O'Riordan ist tot.

15.01.2018