Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Nautineum beendet Winterpause
Nachrichten Kultur Nautineum beendet Winterpause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 30.04.2015
Begehbarer Fischerschuppen aus der Zeit um 1980 im Nautineum.
Begehbarer Fischerschuppen aus der Zeit um 1980 im Nautineum. Quelle: Johannes-Maria Schlorke
Anzeige
Stralsund-Dänholm

Die Winterpause ist vorbei: Am 1. Mai beginnt die Saison 2015 im Nautineum auf dem Dänholm in Stralsund, das zum Deutschen Meeresmuseum gehört

Den Frühjahrsputz an Kuttern, Fischerbooten, Seezeichen und Schiffsmotoren ist abgeschlossen. Diese Originalexponate laden nun bis Ende Oktober zur Entdeckungstour über das 20 000 Quadratmeter  große Freigelände ein.

Besonders beeindruckend sind der Fischerschuppen aus den 1980er-Jahren, das sieben Meter lange Unterwasserlabor „Helgoland“ und die 14 Meter hohe Bootshalle, die alle von innen erkundet werden können.

Spannend sind auch die Ausstellungen mit Großobjekten zur Meeresforschung. Wer sich detaillierter informieren möchte, kann sich einen sogenannten E-Guide gegen ausleihen. An 21 Stationen werden Informationen in Deutsch, Englisch und Polnisch vermittelt.

 Zudem zeichnet sich das Nautineum durch besondere Familienfreundlichkeit aus. Für die jüngsten Besucher stehen Bollerwagen zur Verfügung, mit denen Eltern ihren Nachwuchs über das weitläufige Areal ziehen können.

Am Ufer des Strelasunds gibt es einen überdachten Picknickplatz für eine Verschnaufpause, und am Ende des Rundgangs können sich Kinder auf dem maritimen Abenteuerspielplatz austoben.

Auch Hunde sind im Nautineum willkommen; allerdings erhalten die Vierbeiner  nur angeleint Zutritt.

Das Nautineum ist vom 1. Mai bis 31. Oktober täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Auch in diesem Jahr gilt: Eintritt frei! 



Woldt, Jens-Peter