Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Opernale plant neue Projekte
Nachrichten Kultur Opernale plant neue Projekte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 25.06.2018
Die Opernale war im Dezember 2017 mit einem Weihnachtskonzert zu Gast in der Landesvertretung MV in Berlin. In diesem Jahr folgen im Vorpommern Weihnachtskonzerte. Quelle: Stefan Gloede
Anzeige
Jager

Die Opernale ist wieder da! In diesem Jahr beispielsweise mit Weihnachtskonzerten in der Adventszeit. Aber: Der Opernale drohte das Aus. Langfristig fehlte Geld. Und man wollte 2018 nutzen, um den Opernale-Verein, dessen Ziel es ist, Oper aufs platte Land zu bringen, neu aufzustellen. Das hatte die künstlerische Leiterin Henriette Sehmsdorf nach dem letzten Opernale-Konzert im vergangenen Jahr erklärt.

„Wir sind mitten in diesem Prozess“, erklärte sie jetzt. Die Opernale, deren Verein 2010 gegründet wurde, sei schon lange mehr als ein Festival. Kinder- und Jugendprojekte würden ebenso dazu gehören wie für spezielle Anlässe organisierte Aufführungen. „Das alles wollen wir im ,Opernale Institut’ neu ordnen, betreuen und uns so auch finanziell neu auf die Füße stellen“, sagt Sehmsdorf.

Anzeige

Das regionale Opern-Festival – die Opernale – bleibe das Kernprojekt. Aber andere Handlungsfelder kämen hinzu, die mehr und mehr mit Leben erfüllt werden. Henriette Sehmsdorf: „Wir brauchen aber in erster Linie für eine erfolgreiche Zukunft ständige Mitarbeiter, die Lust haben, an den einzelnen Feldern mitzuarbeiten.“ Sei es in der Organisation und Durchführung, beim Plattdeutschen oder bei der Aufarbeitung historischer Themen, auf künstlerisch kreativem Gebiet, bei der Arbeit mit Kindern...

Aber die Opernale plant nicht nur für die fernere Zukunft. „Wir werden auch in diesem Jahr in Erscheinung treten – ähnlich wie bei den Wohnzimmerkonzerten“, informiert die künstlerische Leiterin. Allerdings erst zur Weihnachtszeit. Mit „Ding Dong! Meryl on high – Weihnachten 2018 mit der Opernale“. Im Kulturkonsum Loitz, im SOS-Dorf Hohenwieden bei Grimmen, im Kulturspeicher Ueckermünde, im Heimatverein Bad Sülze und einmal für den Kulturausschuss Sundhagen wird je eines dieser Weihnachtskonzerte in der Zeit vom 1. bis 13. Dezember 2018 aufgeführt. Zum Auftakt der Weihnachtskonzerte wird es am 30. November ein Konzert zum eigenen Benefit des Opernale-Vereins im Greifswalder Kulturbahnhof „Kuba“ geben.

Jaekel Almut

25.06.2018
Lesermeinung Anastacia-Konzert startet mit drei Stunden Verspätung - "Wir sind stinksauer"
25.06.2018