Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Puppen der Seebühne bekommen eigenes Museum
Nachrichten Kultur Puppen der Seebühne bekommen eigenes Museum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 20.03.2014
Wiebke Volksdorf und Karl Huck mit der Ringelnatz-Puppe vor der Homunkulus-Figurensammlung in Vitte auf Hiddensee.
Wiebke Volksdorf und Karl Huck mit der Ringelnatz-Puppe vor der Homunkulus-Figurensammlung in Vitte auf Hiddensee. Quelle: Maik Trettin
Anzeige
Hiddensee

In Vitte auf Hiddensee wird morgen ein neues Museum eröffnet. In der Homunkulus Figurensammlung zeigen Wiebke Volksdorf und Karl Huck über 200 Figuren und Requisiten aus den Stücken ihrer Seebühne, einem maritimen Kammertheater, das durch seine Gastspielreisen weltweite Popularität erlangte. Eine halbe Million Euro hat der eigenwillige Bau gekostet. Unterstützt wurde er vom Wirtschaftsministerium des Landes und von prominenten Freunden der Hiddenseer Bühne, wie der Schauspielerin Corinna Harfouch und dem Schriftsteller Christoph Hein.



Maik Trettin