Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Robert Redford eröffnet das Sundance Festival
Nachrichten Kultur Robert Redford eröffnet das Sundance Festival
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:49 20.01.2017
Robert Redford bei der Eröffnung des Sundance Film Festival 2017 in Park City.
Robert Redford bei der Eröffnung des Sundance Film Festival 2017 in Park City. Quelle: Chris Pizzello
Anzeige
Park City

Hollywoodstar und Festivalgründer Robert Redford (80) hat am Donnerstagabend im US-Wintersportort Park City (Utah) das Sundance Filmfestival eröffnet.

Unter den Eröffnungsfilmen ist die Dokumentation „An Inconvenient Sequel“, die Fortsetzung des Oscar-gekrönten Films „Eine unbequeme Wahrheit“, in dem der frühere US-Vizepräsident und Klimaaktivist Al Gore vor zehn Jahren die globale Erwärmung beleuchtete.

Das Festival sei nicht direkt politisch, sagte Redford am Donnerstag, einen Tag vor der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Donald Trump. Es sei aber sehr wichtig, Filmschaffende darin zu unterstützen, ihre Geschichten zu erzählen, auch mit politischen Inhalten.

Redford betonte die Wichtigkeit von Dokumentationen. Nachrichten-Formate würden immer mehr gekürzt, beklagte der liberale Filmstar. Dokus seien als tiefergehender Journalismus wichtiger denn je. Der Machtwechsel in Washington könnte viele Menschen zu einer Gegenbewegung aufrütteln, sagte der Oscar-Preisträger.

dpa

Mehr zum Thema

Der Oscargewinner liebt das Leben und nimmt es, wie es kommt. Sein Credo: „Bleib gesund und lerne.“

15.01.2017

Hochzeiten, Babys, Taufen? Bislang ist fürs neue Jahr nichts von all dem bekannt in den prominenten Königshäusern. Langweilig wird 2017 in den Palästen trotzdem nicht - und Überraschungen sind nicht ausgeschlossen.

15.01.2017

Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche Ähnlichkeit besonders groß.

16.01.2017