Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Rotarier bezahlen Restaurierung historischer Urkunde
Nachrichten Kultur Rotarier bezahlen Restaurierung historischer Urkunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:27 15.08.2015
Restaurator Eckard Kobelius, Rotary-Präsidentin Heidrun Schröder und Museumsdirektor Andreas Grüger (v. l.) zeigen die restaurierte Urkunde zur Stadtrechtsverleihung aus dem Jahre 1240.
Restaurator Eckard Kobelius, Rotary-Präsidentin Heidrun Schröder und Museumsdirektor Andreas Grüger (v. l.) zeigen die restaurierte Urkunde zur Stadtrechtsverleihung aus dem Jahre 1240. Quelle: Jens-Peter Woldt
Anzeige
Stralsund

Der Rotary Club hat die Restaurierung einer mittelalterlichen Urkunde ermöglicht, mit der Rügenfürst Wizlaw I. am 25. Februar 1240 auf seinem Prohner Schloss Stralsund das Stadtrecht verliehen hat.

Bereits am 31. Oktober 1234 hatte der Landesherr in Garz auf Rügen eine Stadtrechtsurkunde ausgestellt, die aber nicht so detailliert ist wie die zweite. Sie wurde bereits vor einiger Zeit restauriert.

Warum Wizlaw damals überhaupt ein zweites Dokument zum Stadtrecht ausgestellt hat, ist unklar.

Beide Urkunden befinden sich im Stralsunder Stadtarchiv und werden möglicherweise demnächst als Original im Kulturhistorischen Museum gezeigt, das nach Umsetzung eines neuen Konzepts Stralsund Museum heißen soll.



Jens-Peter Woldt